Bam­berg: Neu­start des Trauer-Cafés

Nach einer fast zwei­jäh­ri­gen, pan­de­mie­be­ding­ten, Pau­se, öff­net das Trau­er-Café in Bam­berg wie­der sei­ne Türen. Am 02.05.2022 fin­det in der Fried­rich­stra­ße 2, im „fried­rich 2“ (frü­her Katho­li­sche Hoch­schul­ge­mein­de), 96047 Bam­berg von 15:00 bis 17:00 Uhr die Wie­der­eröff­nung statt.
Damit Trau­ern­de nicht allein blei­ben mit ihrem Ver­lust­er­le­ben und Gefüh­len der Ein­sam­keit, lädt der Hospiz­ver­ein Bam­berg e.V. zum offe­nen Treff bei Kaf­fee und Tee ein. Eine Anmel­dung ist nicht erforderlich.

Das Trau­er-Café soll Ihnen die Mög­lich­keit bie­ten zu erfah­ren, ich bin mit mei­ner Trau­er nicht allein, mit­ein­an­der ins Gespräch zu kom­men, sich unab­hän­gig von Alter, Reli­gi­on und Her­kunft aus­zu­tau­schen, Trost und Kraft für den All­tag zu finden.

Als Gäste des Trau­er-Cafés wer­den Sie von ehren­amt­li­chen Hospizmitarbeiter*innen beglei­tet. Wir freu­en uns auf Ihr Kom­men und sind offen für Ihre Fra­gen und Anliegen.

Die Ver­an­stal­tung „Trau­er-Café im fried­rich 2“ fin­det künf­tig wie­der regel­mä­ßig, an jedem ersten Mon­tag im Monat, von 15:00 bis 17:00 Uhr statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.