Jugend­li­che zün­deln am Fort­her Bahn­hof – die Poli­zei sucht Zeugen

Symbolbild Polizei

Am 22.04.2022 wur­den Poli­zei und Feu­er­wehr bezüg­lich einer Rauch­ent­wick­lung am Fort­her Bahn­hof alar­miert. Meh­re­re Zeu­gen konn­ten zwei Kin­der / Jugend­li­che dabei beob­ach­ten, wie die­se Bücher anzün­de­ten und in einen still­ge­leg­ten Schacht am alten Bahn­hofs­häus­chen war­fen, wodurch
wei­te­rer Unrat ent­zün­det wur­de. Es wird davon aus­ge­gan­gen, dass die Bücher aus dem Bücher­re­gal der angren­zen­den Bus­hal­te­stel­le ent­wen­det wur­den. Das lang­sam auf­flam­men­de Feu­er konn­te schnell durch die frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Forth gelöscht und somit der Sachschaden
gering gehal­ten werden.

Die Ver­ur­sa­cher sind bis­lang unbe­kannt. In dem angren­zen­den alten Bahn­hofs­häus­chen konn­ten meh­re­re Pro­pan­gas­fla­schen fest­ge­stellt wer­den. Ein aus­brei­ten des Feu­ers hät­te zu erheb­li­chen Fol­gen füh­ren kön­nen. Zeu­gen wer­den gebe­ten, Hin­wei­se zu den Tätern an hie­si­ge Dienst­stel­le zu mel­den. Eltern wer­den gebe­ten, ihre Kin­der hin­sicht­lich des gefähr­li­chen Umgangs mit Feu­er zu sensibilisieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.