Baden in der Bay­reu­ther Waldluft

Logo der Stadt Bayreuth

Am Sams­tag, 7. Mai, geht es von 9 bis 12 Uhr auf Ein­la­dung der Volks­hoch­schu­le Bay­reuth raus in die Natur und hin­ein in den Wald. Die Dozen­tin Sil­ke Schrei­ber-Cord­ts emp­fängt ihre Grup­pe am Park­platz am Guts­hof Men­gers­dorf um dann, nach einer kur­zen Ein­füh­rung, mit den Teil­neh­men­den durch den Wald zu strei­fen (maxi­mal vier Kilo­me­ter). Shin­rin Yoku, ins Deut­sche über­setzt „Baden in der Wald­luft“ wird bereits seit Jahr­zehn­ten in Japan prak­ti­ziert und ist dort eine staat­lich aner­kann­te Maß­nah­me der Gesund­heits­prä­ven­ti­on. Das bewuss­te, absichts­lo­se Schlen­dern in der wohl­tu­en­den Wald­at­mo­sphä­re beglei­tet die Teil­neh­men­den wäh­rend des gesam­ten Wald­ba­des. Zwi­schen­durch wer­den klei­ne Pau­sen für Ent­span­nungs- und Acht­sam­keits­übun­gen ein­ge­legt. Das hilft aus dem Gedan­ken­ka­rus­sell aus­zu­stei­gen und das Gefühl des „Weg­seins“ aus dem All­tag kann sich ein­stel­len. Eine beson­de­re Kon­di­ti­on ist nicht erfor­der­lich. Das Sin­nen­er­le­ben und die Ent­span­nung ste­hen im Vor­der­grund. Die Teil­nah­me erfolgt auf eige­ne Gefahr. Bei Gewit­ter oder Sturm fällt der Ter­min aus. Ver­bind­li­che Anmel­dung sind bis Don­ners­tag, 28. April, mög­lich. Mehr Infos gibt’s online unter www​.vhs​-bay​reuth​.de oder unter der Tele­fon­num­mer 0921 50703840.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.