Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 21.04.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Kraft­rad zu laut

COBURG. Am Mitt­woch­abend führ­te die Ver­kehrs­kon­trol­le eines 18-Jäh­ri­gen zur Sicher­stel­lung sei­nes Motorrades.

Bei einer Geräusch­mes­sung am Kraft­rad der Mar­ke Yama­ha, gegen 20 Uhr in der Stein­gas­se, stell­ten die Beam­ten fest, dass der zuläs­si­ge Laut­stär­ke­grenz­wert über­schrit­ten waren. Die Wei­ter­fahrt wur­de unter­bun­den und das Motor­rad sicher­ge­stellt. Die­ses wird in den kom­men­den Tagen einem Kraft­fahr­zeugsach­ver­stän­di­gen zur Erstel­lung eines Gut­ach­tens vor­ge­stellt. Die Poli­zi­sten ermit­teln gegen den 18-jäh­ri­gen Cobur­ger wegen einer Ord­nungs­wid­rig­keit nach der Straßenverkehrszulassungsordnung.

Ver­kehrs­zei­chen umgefahren

COBURG. Ein bis­lang unbe­kann­ter Ver­kehrs­teil­neh­mer fuhr am Mitt­woch­mit­tag im Stadt­teil Creid­litz ein Ver­kehrs­schild um.

In der Zeit zwi­schen 11 Uhr und 13.30 Uhr beschä­dig­te ein unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer in der Creid­lit­zer Stra­ße, gegen­über der Zufahrt Hasen­weg, das dort auf­ge­stell­te Ver­kehrs­zei­chen „Rad­ver­kehr“ und ent­fern­te sich anschlie­ßend uner­laubt von der Unfall­stel­le. Durch den Anstoß brach das Stand­rohr ab und es ent­stand Sach­scha­den in Höhe von etwa 200,- Euro. Hin­wei­se auf den Ver­ur­sa­cher nimmt die Poli­zei Coburg unter der Tel. 09561/645–0 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

PKW ange­fah­ren und geflüchtet

Kro­nach – Am ver­gan­ge­nen Diens­tag park­te ein Geschä­dig­ter sei­nen Opel Mok­ka in der Zeit von 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr auf dem Park­platz eines Ein­kaufs­mark­tes in der Indu­strie­stra­ße in Kro­nach. In die­ser Zeit fuhr ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer gegen das gepark­te Auto des Geschädigten.

Im Bereich des lin­ken, vor­de­ren Kot­flü­gel ent­stand ein Scha­den in Höhe von etwa 400 Euro.

Zeu­gen möch­ten sich bei der Poli­zei melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.