Land­kreis Forch­heim: Qua­li­fi­zie­rungs­kurs Kin­der­ta­ges­pfle­ge abgeschlossen

Die erfolgreichen Kursteilnehmenden mit der Kursleiterin, Frau Irmtraud Bühl (Blumen) und den beiden Organisatorinnen aus dem Landratsamt, Frau Erdmann und Frau Strom-Haensch. Foto: Landkreis Forchheim

Acht Teil­neh­me­rin­nen und ein Teil­neh­mer haben den Qua­li­fi­zie­rungs­kurs zur Kin­der­ta­ges­pfle­ge­per­son mit 192 Unter­richts­ein­hei­ten erfolg­reich abge­schlos­sen. Die ange­hen­den Tages­pfle­ge­per­so­nen lern­ten alles über ihren Arbeits­all­tag, Erzie­hung, Ernäh­rung, Ent­wick­lung von Kleinst­kin­dern, Zusam­men­ar­beit mit Eltern, Umgang mit schwie­ri­gen Erzie­hungs­si­tua­tio­nen und Kon­flik­ten sowie recht­li­che und ver­si­che­rungs­tech­ni­sche Grund­la­gen. Par­al­lel zur Theo­rie absol­vier­ten die Teil­neh­mer Prak­ti­ka bei einer Tages­pfle­ge­per­son, im Tages­kin­der­treff sowie in einer Krip­pe, um für ihre Tätig­keit Erfah­run­gen zu sammeln.

Der Abschluss des Kur­ses bestand aus der Erstel­lung eines päd­ago­gi­schen Kon­zep­tes, der Pla­nung und Durch­füh­rung einer Beschäf­ti­gung mit Kin­dern und einer schrift­li­chen Prü­fung. Konn­te der Grund­kurs im Herbst 2021 mit Abstand, Mas­ken und testen noch in Prä­senz statt­fin­den, fand der Auf­bau­kurs ab Janu­ar 2022 erst­mals kom­plett online statt. Nur die schrift­li­che Prü­fung und die Abschluss­ver­an­stal­tung fan­den in Prä­senz statt.

Alle Teil­neh­men­den haben schon beruf­li­che Plä­ne als Tages­pfle­ge­per­son, eini­ge haben bereits begon­nen, Kin­der zu betreu­en, als Tages­pfle­ge­per­son bei sich zu Hau­se oder als Mit­ar­bei­te­rin­nen in einer neu eröff­ne­ten Groß­ta­ges­pfle­ge­stel­le. Ande­re arbei­ten als Assi­stenz­kräf­te in Kindertagesstätten.

Neu­er Qua­li­fi­zie­rungs­kurs Kindertagespflege

Um dem Man­gel an Betreu­ungs­plät­zen ent­ge­gen zu wir­ken, sucht der Land­kreis Forch­heim wei­ter nach geeig­ne­ten Tages­pfle­ge­per­so­nen. Ein neu­er Qua­li­fi­zie­rungs­kurs zur Kin­der­ta­ges­pfle­ge star­tet im Herbst 2022.

Tages­pfle­ge­per­so­nen betreu­en Kin­der, meist von 0–3 Jah­ren, in der Regel bei sich zu Hau­se. Die Kin­der­ta­ges­pfle­ge ist neben der Betreu­ung in einer Krip­pe ein gleich­ran­gi­ges, ver­läss­li­ches Bil­dungs-und Betreuungsangebot.

Sind Sie auf der Suche nach einer neu­en sinn­vol­len Auf­ga­be und lie­ben Kinder?

Haben Sie, neben der Ver­sor­gung Ihrer eige­nen Fami­lie, noch Kraft, Lust und Zeit, Tages­kin­dern Anre­gun­gen, Abwechs­lung und lie­be­vol­le Zuwen­dung zu geben? Dann mel­den Sie sich beim Amt für Jugend, Fami­lie und Senio­ren Forch­heim: unter der Tele­fon­num­mer 09191/86–2319 oder per Mail annette.​erdmann@​lra-​fo.​de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.