Drei Bay­reu­ther Fuß­ball­spie­ler bei Schlä­ge­rei verletzt

symbolfoto polizei

Pres­se­mit­tei­lung der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt vom 20.04.2022 zur Aus­ein­an­der­set­zung vom 19.04.2022 mit Spie­lern der Spiel­ver­ei­ni­gung Bayreuth

BAY­REUTH. Gegen 3 Uhr kam es am Diens­tag vor einem Club in der Erlan­ger Stra­ße zu einer kör­per­li­chen Aus­ein­an­der­set­zung zwi­schen zwei Per­so­nen­grup­pen. Hier­bei tru­gen drei Spie­ler der Spiel­ver­ei­ni­gung Bay­reuth Ver­let­zun­gen davon.

Noch vor Ein­tref­fen der Poli­zei waren die Per­so­nen der zwei­ten Grup­pe geflüch­tet. Hier­bei soll es sich um vier jün­ge­re Män­ner handeln.

Wei­te­res war zunächst nicht bekannt.

Inzwi­schen konn­ten alle ver­letz­ten Spie­ler das Kran­ken­haus wie­der verlassen.

Die Poli­zei Bay­reuth-Stadt ermit­telt mit Hoch­druck wegen gefähr­li­cher Kör­per­ver­let­zung und bit­tet um Mithilfe:

Zeu­gen, die am frü­hen Diens­tag­mor­gen die Aus­ein­an­der­set­zung in der Erlan­ger Stra­ße beob­ach­tet haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei Bay­reuth-Stadt unter der Tel.-Nr. 0921/506‑2130 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.