Motor-Nüt­zel eröff­net in Bay­reuth SEAT | CUPRA-Showroom

Showroom-Eröffnung in Bayreuth

Wachs­tums­kon­zept sichert Zukunft der Firmengruppe

In einem eige­nen Show­room mit ange­schlos­se­nem Außen­ge­län­de prä­sen­tiert Motor­Nüt­zel seit Kur­zem rund 60 Fahr­zeu­ge der Mar­ken SEAT | CUP­RA. Für die neue Mar­ken­prä­senz hat das Unter­neh­men auf dem Fir­men­ge­län­de in der Nürn­ber­ger Stra­ße etwa 500.000 Euro inve­stiert. Nun wur­de das Gebäu­de im Bei­sein von Medi­en­ver­tre­tern und einer Dele­ga­ti­on von SEAT Deutsch­land offi­zi­ell eröffnet.

Mit der moder­nen Gestal­tung des Show­rooms, bei dem spa­ni­sche Ele­men­te immer wie­der in die Mar­ken­welt von SEAT | CUP­RA ein­la­den, wer­den die Model­le bei­der Mar­ken gleich­be­rech­tigt und in getrenn­ten Berei­chen präsentiert.

Mit dem Umbau hat Motor-Nüt­zel ein ein­drucks­vol­les Bau­pro­jekt rea­li­siert. Eye­cat­cher des neu­en Show­rooms ist die „Cen­tral Island“ in der Mit­te der Hal­le – ein loung­arti­ger War­te- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­be­reich für Kun­den inmit­ten der prä­sen­tier­ten Fahrzeuge.

Mit dem Farb­kon­zept wird sowohl im Außen­be­reich als auch innen der SEAT- und CUP­RA-CI Rech­nung getra­gen: Die gesam­te Edel­stahl­fas­sa­de wur­de in Anthra­zit foliert, im Innen­be­reich Decken und Wän­de in Grau, Anthra­zit und Beto­n­op­tik gestaltet.

Die offi­zi­el­le Eröff­nung mit Ver­tre­tern von SEAT fand am 12. April 2022 pan­de­mie­be­dingt in einem klei­nen Rah­men statt.

Erik Händ­ler, Bereichs­lei­ter Händ­ler­or­ga­ni­sa­ti­on SEAT Deutsch­land betont im Rah­men der Eröff­nung: „Das exzel­len­te Wirt­schafts­raum­kon­zept von Motor-Nüt­zel ist nur ein Grund für die ver­trau­ens­vol­le Zusam­men­ar­beit. Mit Motor-Nüt­zel als Kon­zern­part­ner erge­ben sich dar­über hin­aus Ver­bin­dun­gen über vie­le Geschäfts­fel­der mit Poten­ti­al für weit­rei­chen­de Synergieeffekte.“

Neue Mar­ken­lei­tung für SEAT | CUPRA

Seit 1. April 2022 ver­ant­wor­tet Thor­sten Trau­necker die Mar­ken­lei­tung von SEAT | CUP­RA und Sko­da in der Motor-Nüt­zel Ver­triebs-GmbH. Als Mit­glied der Ver­triebs­ge­schäfts­füh­rung und Pro­ku­rist ent­la­stet er den Geschäfts­füh­rer Alex­an­der Pflaum, der Ende 2021 auch in die Geschäfts­füh­rung der Motor-Nüt­zel GmbH beru­fen wurde.

Trau­necker kann auf sei­ne lang­jäh­ri­ge Erfah­rung in der Auto­mo­bil­bran­che als Geschäfts­füh­rer und Mar­ken­lei­ter sowie Ver­kaufs­lei­ter bauen.

„Die Modell­pa­let­te SEAT umfasst eine gro­ße Spann­wei­te vom Klein­wa­gen bis zum 7- sit­zi­gen Van mit den Model­len Ibi­za, Aro­na, Leon, Leon ST, Ate­ca, Tar­r­a­co, Alham­bra“, erklärt Thor­sten Trau­necker. „Dem gegen­über sind die CUP­RA-Model­le mit CUP­RA Leon, CUP­RA Leon ST, Formen­tor, CUP­RA Ate­ca und dem voll­elek­tri­schen CUP­RA Born sehr viel sport­li­cher aus­ge­rich­tet und spre­chen auch eine ande­re Ziel­grup­pe an.“

Ziel­grup­pen erwei­tern, Stand­or­te sichern

Mit der Fahr­zeug­pa­let­te von SEAT | CUP­RA bedient Motor-Nüt­zel nicht nur neue Ziel­grup­pen, son­dern stärkt lang­fri­stig den zen­tra­len Stand­ort Bay­reuth. Vier Mit­ar­bei­ter küm­mern sich in der Nürn­ber­ger Stra­ße um die neu­en Kun­den und inner­halb der Fir­men­grup­pe kann man auf eine lang­jäh­ri­ge SEAT-Erfah­rung ande­rer Stand­or­te zurückgreifen.

Wäh­rend in Mit­ter­teich die Arbei­ten am Neu­bau eines SEAT | CUP­RA Hau­ses lau­fen, ist Bay­reuth der zwei­te Stand­ort für die Mar­ken inner­halb der Motor-Nüt­zel-Grup­pe. Und dabei soll es nicht blei­ben. Wie Geschäfts­füh­rer Alex­an­der Pflaum erklärt, folgt vor­aus­sicht­lich im Sep­tem­ber 2022 die Eröff­nung von SEAT I CUP­RA Scheß­litz. „Die­se drei Stand­or­te stel­len nur den ersten Schritt unse­res SEAT I CUP­RA-Wachs­tums­kon­zep­tes dar. In den näch­sten Jah­ren pla­nen wir dar­über hin­aus die Beset­zung zusätz­li­cher Standorte.“

Die­se Absich­ten dürf­ten ganz im Sin­ne des Her­stel­lers SEAT S.A. sein, der zum Volks­wa­gen-Kon­zern gehört. Denn er ver­folgt eben­so wie ande­re Her­stel­ler die Stra­te­gie, Kon­zern­mar­ken-Händ­ler für gro­ße Gebie­te zu eta­blie­ren. Da nun die Motor-Nüt­zel-Grup­pe durch die lang­jäh­ri­ge und erfolg­rei­che Zusam­men­ar­beit ein gesetz­ter Wachs­tums­part­ner im Volks­wa­gen-Kon­zern ist, lag die Zusam­men­ar­beit nahe. „Ergän­zend zu unse­ren bestehen­den Mar­ken Audi, Sko­da und Volks­wa­gen run­den die Modell­pa­let­ten von SEAT | CUP­RA unser Fahr­zeug­an­ge­bot durch ihren emo­tio­na­len und dyna­mi­schen Auf­tritt her­vor­ra­gend ab“, ist Alex­an­der Pflaum überzeugt.

Bay­reuth bleibt Herz­stück der Firmengruppe

Dass Bay­reuth bei den Zukunfts­plä­nen eine ent­schei­den­de Rol­le spielt, ist für den Geschäfts­füh­rer der Motor-Nüt­zel GmbH Jochen Sonn­tag klar. „Wir wol­len wach­sen – sowohl inner­halb als auch außer­halb unse­res Markt­ge­bie­tes. Bay­reuth ist als Sitz der Fir­men­zen­tra­le das Herz­stück der Fir­men­grup­pe, von dem aus die­se Plä­ne in die Umset­zung kommen.“

Schon jetzt arbei­ten bis zu 200 Mit­ar­bei­ter in Bay­reuth – in der gan­zen Motor-Nüt­zel-Grup­pe sind es über 1.000.

An die­ser posi­ti­ven Geschäfts­ent­wick­lung will die Motor-Nüt­zel-Grup­pe wei­ter­ar­bei­ten, auch wenn die kom­men­den Jah­re für die Auto­mo­bil­bran­che vie­le Her­aus­for­de­run­gen bereit­hal­ten dürf­ten. So wer­den die Digi­ta­li­sie­rung, die Elek­tro­mo­bi­li­tät und die Kon­zen­tra­ti­on der Han­dels­net­ze wei­ter­hin wesent­li­che Trei­ber blei­ben und noch mehr Gewicht bekom­men. Doch Pflaum sieht das Unter­neh­men gut dafür gewapp­net: „Die Kon­zen­tra­ti­on auf gro­ße Auto­mo­bil­zen­tren ist klar erkenn­bar. Motor-Nüt­zel hat den Trend früh­zei­tig erkannt und die Wei­chen ent­spre­chend gestellt.“

Geplant: Kun­denevent „SEAT I CUP­RA meets Motor-Nüt­zel“ am 23. April 2022

Zwar ist der SEAT I CUP­RA Show­room schon jetzt für den Kun­den­ver­kehr zugäng­lich, doch mit einem Kun­denevent am 23. April 2022 von 10 bis 16 Uhr sol­len die Mar­ken noch mehr bei den poten­zi­el­len Kun­den ver­an­kert werden.

„Bis­her haben wir für das Gebäu­de und die Fahr­zeu­ge viel posi­ti­ves Feed­back bekom­men“, erklärt Alex­an­der Pflaum, „doch freue ich mich jetzt schon dar­auf zu erfah­ren, was die Besu­cher an die­sem Tag von unse­rem neu­en Ange­bot halten.“


Die Motor-Nüt­zel Gruppe

Motor-Nüt­zel gehört mit über 1.000 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern an 13 Stand­or­ten zu einer der größ­ten Auto­h­aus­grup­pen in Nord­bay­ern. Seit Okto­ber 2018 gehö­ren fünf Betrie­be der ehe­ma­li­gen Ens­lein & Schön­ber­ger GmbH zur Fir­men­grup­pe. Das Pro­dukt­port­fo­lio erstreckt sich über die Kon­zern­mar­ken Audi, ŠKO­DA, Volks­wa­gen und Volks­wa­gen Nutz­fahr­zeu­ge sowie SEAT und CUP­RA. Als auto­mo­bi­ler Full-Ser­vice-Anbie­ter ver­kauft Motor-Nüt­zel rund 10.000 Fahr­zeu­ge im Jahr und bie­tet stets einen sofort ver­füg­ba­ren Fahr­zeug­be­stand von über 1.000 Model­len an.

Den Grund­stein leg­te Hans Nüt­zel 1931 mit der Eröff­nung einer Motor­rad­werk­statt in Bay­reuth – dem heu­ti­gen Fir­men­sitz der Grup­pe. Nach­dem das Ehe­paar Nüt­zel kin­der­los blieb, grün­de­te Emma Nüt­zel im Jah­re 1981 die gemein­nüt­zi­ge, mild­tä­ti­ge Hans und Emma Nüt­zel Alten­stif­tung zugun­sten alter und inva­li­der Ein­woh­ner der Stadt Bay­reuth und ihrer Umge­bung. Die Stif­tung ist seit­her allei­ni­ge Gesell­schaf­te­rin der Motor-Nüt­zel GmbH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.