Coburg: Anwoh­ner durch Rüt­tel­plat­te aus dem Schlaf geris­sen – jetzt dro­hen Konsequenzen

Symbolbild Polizei

Zwei stark alko­ho­li­sier­te Män­ner beschä­dig­ten in der Nacht von Sonn­tag auf Mon­tag gegen 02:30 Uhr zunächst die Absperr­ein­rich­tung einer Bau­stel­le in der Unte­ren Anla­ge und ver­schaff­ten sich hier­durch unbe­fugt Zutritt. Anschlie­ßend star­te­ten sie, sehr zum Leid­we­sen der Anwoh­ner, eine dort abge­stell­te Rüttelplatte.

Da der 31-Jäh­ri­ge und sein 20-jäh­ri­ger Beglei­ter zuvor schon mehr­mals im Stein­weg nega­tiv auf­ge­fal­len waren, und bei­de kei­ne Ein­sicht zeig­ten, ver­brach­ten sie die rest­li­che Nacht in der Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.