Drift­übun­gen im Forch­hei­mer Nor­den füh­ren zur Strafanzeige

symbolfoto polizei

Am frü­hen Frei­tag­nach­mit­tag führ­te ein 33-jäh­ri­ger Audi-Fah­rer wie­der­holt Drift­übun­gen mit sei­nem Auto im Bereich der Fritz-Hoff­mann-Stra­ße und der Kai­ser-Hein­rich-Stra­ße durch. Anschlie­ßend foto­gra­fier­te er noch stolz sei­ne auf dem Asphalt hin­ter­las­se­nen Rei­fen­spu­ren. Der Audi konn­te kurz dar­auf in der Bam­ber­ger Stra­ße ange­hal­ten wer­den. Nach Rück­spra­che mit der Staats­an­walt­schaft Bam­berg wur­de gegen den Fah­rer ein Straf­ver­fah­ren eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.