Bam­ber­ger VHS-För­der­ver­ein unter­stützt sozia­le Teil­ha­be und Inklusion 

Der För­der­ver­ein Volks­hoch­schu­le Bam­berg Stadt setzt sich für die sozia­le Teil­ha­be von Men­schen mit Behin­de­rung oder ein­ge­schränk­ten finan­zi­el­len Mög­lich­kei­ten ein. Eine 3000-Euro-Spen­de stellt sicher, dass künf­tig kein VHS-Kurs aus wirt­schaft­li­chen Grün­den abge­sagt wer­den muss, weil er von zu vie­len Men­schen mit Ermä­ßi­gungs-Anspruch gebucht wurde.

Die Volks­hoch­schu­le Bam­berg Stadt bie­tet seit Jahr­zehn­ten für eine gan­ze Rei­he von Per­so­nen Ermä­ßi­gun­gen der Kurs­ge­bühr an. Berech­tigt sind etwa Inha­be­rin­nen oder Inha­ber der Bam­ber­ger Soz­Card oder Ehren­amts­kar­te, Stu­die­ren­de oder Aus­zu­bil­den­de. Begleit­per­so­nen von Men­schen mit Behin­de­rung sind kom­plett von der Kurs­ge­bühr befreit, um Inklu­si­on zu ermög­li­chen. „Häu­fig ist die para­do­xe Situa­ti­on ent­stan­den, dass Kur­se nicht mehr wirt­schaft­lich waren und abge­sagt wer­den muss­ten, wenn sich zum Bei­spiel zwei Inter­es­sier­te mit Ermä­ßi­gungs-Anspruch oder eine von der Gebühr befrei­te Begleit­per­son ange­mel­det hat­ten“, erklärt Andrea Gro­del zustän­dig für die Öffent­lich­keits­ar­beit. In Ver­tre­tung von Lei­te­rin Dr. Anna Scher­baum dank­te sie dem För­der­ver­ein bei der Spen­den­über­ga­be für die wich­ti­ge Unterstützung.

„Als wir erfah­ren haben, dass die Pan­de­mie das Pro­blem mit den Ermä­ßi­gun­gen wegen der Abstands­re­ge­lun­gen ver­schärft hat und zugleich der Druck zur Wirt­schaft­lich­keit gestie­gen ist, woll­ten wir ein Signal für Inklu­si­on und sozia­le Teil­ha­be set­zen“, sagt Vor­sit­zen­de Ulri­ke Sie­ben­haar. Stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de Mari­on Zachert betont, dass die städ­ti­sche Kul­tur- und Bil­dungs­stät­te auch künf­tig ein Lern- und Begeg­nungs­ort für alle Men­schen sein muss. „Und das unab­hän­gig von deren finan­zi­el­len Mög­lich­kei­ten“, ergänzt Schatz­mei­ster Tho­mas Schmidt.

Wer die wich­ti­ge Arbeit des För­der­ver­eins unter­stüt­zen möch­te, kann dies mit einer Ein­mal­spen­de oder einer Mit­glied­schaft tun. Das Spen­den­kon­to lautet:

För­der­ver­ein Volks­hoch­schu­le Bam­berg Stadt e.V., IBAN; DE47 77050000 0302807714. Bei­tritts­er­klä­run­gen gibt es im VHS-Sekre­ta­ri­at, Tränk­gas­se 4, oder unter www​.vhs​-bam​berg​.de/​f​o​e​r​d​e​r​v​e​r​ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.