Bay­reuth: Lite­ra­ri­sche Rei­se in vier Etappen

BAY­REUTH – Ab Don­ners­tag, 28. April, haben lite­ra­risch Inter­es­sier­te die Mög­lich­keit an der neu­en Lite­ra­tur­rei­he der Volks­hoch­schu­le Bay­reuth teil­zu­neh­men. Die lite­ra­ri­sche Rei­se macht an vier Aben­den Halt in berühm­ten Städ­ten. Zunächst geht es nach Dres­den, wo die Grä­fin Cosel August den Star­ken becirc­te, Richard Wag­ner vom Hof­ka­pell­mei­ster zum Bar­ri­ka­den­kämp­fer wur­de, Erich Käst­ner auf­wuchs und Vik­tor Klem­pe­rer die Spra­che des Drit­ten Rei­ches sezier­te. Die näch­ste Sta­ti­on ist Prag, wo Franz Kaf­ka und Leo Perutz war­ten, der bra­ve Sol­dat Schwe­jk und der Golem. Anschlie­ßend geht es nach Buda­pest, wo der unga­ri­sche Natio­nal­held die böse Köni­gin ersticht, ein Mann sich in Luft auf­lö­ste und Minu­ten­no­vel­len die Absur­di­tä­ten des sozia­li­sti­schen All­tags schil­dern. Den vor­läu­fi­gen End­punkt macht War­schau, wo die schö­ne Frau Sei­den­man zuhau­se ist und die Woche einen ach­ten Tag hat. Ver­bind­li­che Anmel­dung sind bis Don­ners­tag, 21. April, mög­lich. Infos und Anmel­dung unter der Tele­fon­num­mer 0921 50703840 oder online unter www​.vhs​-bay​reuth​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.