Bam­berg: Baye­ri­scher Fuß­ball-Ver­band ehrt Niklas Rajc­zyk mit Förderpreis 

Der Baye­ri­sche Fuß­ball-Ver­band (BFV) hat Niklas Rajc­zyk, Mit­ar­bei­ter des FC Ein­tracht Bam­berg, mit dem vom Deut­schen Fuß­ball Bund (DFB) ver­ge­be­nen För­der­preis „Fuß­ball­hel­den – Akti­on Jun­ges Ehren­amt“ aus­ge­zeich­net. Der För­der­preis ist spe­zi­ell auf jun­ge, talen­tier­te Ehren­amt­li­che aus­ge­rich­tet, die sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren beson­ders um die Jugend­ab­tei­lun­gen ihrer Ver­ei­ne ver­dient gemacht haben. Neben einer BFV-Urkun­de winkt als beson­de­rer Höhe­punkt eine fünf­tä­gi­ge Fuß­ball-Bil­dungs­rei­se nach Spa­ni­en, die vom DFB und dem Part­ner „KOMM MIT“ ermög­licht wird. „Wer Niklas kennt weiß, welch wich­ti­gen Teil er dazu bei­getra­gen hat, dass unser Ver­ein heu­te dort steht, wo er steht“, so Vor­stands­vor­sit­zen­der Jörg Schmal­fuß. Der erste Mann auf der Kom­man­do­brücke des Ver­eins wei­ter: „Wir sind dem BFV, DFB und allen betei­lig­ten Orga­nen sehr dank­bar, dass wir als Ver­ein die Mög­lich­keit bekom­men, mit der Nomi­nie­rung von Niklas Rajc­zyk unse­re Dank­bar­keit auf die­se Art und Wei­se aus­drücken können.“

Seit sie­ben Jah­ren enga­giert sich Niklas Rajc­zyk ehren­amt­lich beim FC Ein­tracht Bam­berg, vor allem in der Jugend­ab­tei­lung, mit gro­ßer Lei­den­schaft und vol­lem Herz­blut. Nach sei­nem Frei­wil­li­gen Sozia­lem Jahr absol­vier­te der Trails­dor­fer ein dua­les Stu­di­um zum Sport­öko­no­men. Die­ses schloss Rajc­zyk vor zwei Jah­ren erfolg­reich an der Deut­sche Hoch­schu­le für Prä­ven­ti­on und Gesund­heits­ma­nage­ment ab. Auch danach stand der 25-jäh­ri­ge in ver­schie­de­nen Funk­tio­nen dem FC Ein­tracht Bam­berg immer zur Seite.

Die erste Her­ren­mann­schaft des FC Ein­tracht Bam­berg erwar­tet in einem Nach­hol­spiel der Bay­ern­li­ga Nord am Mitt­woch, 13. April, um 19:00 Uhr die DJK Ammer­thal. Der Zugang in das Fuchs­park­sta­di­on ist ohne Zugangs­be­schrän­kun­gen mög­lich. Kar­ten gibt es an der Tages­kas­se oder an fol­gen­den Vor­ver­kaufs­stel­len: bvd Kar­ten­ser­vice Bam­berg (Lan­ge Stra­ße 39/41), Kar­ten­ki­osk Bam­berg an der Bro­se Are­na (Forch­hei­mer Stra­ße), Lot­to Hüm­mer Hall­stadt (Emil-Kem­mer-Stra­ße 19), Rei­se­bü­ro Ebern (Rit­ter-von-Schmitt-Stra­ße 8), Annett´s Rei­se­bü­ro Hirschaid (Kirch­platz 5) oder über den Online­ver­kauf des FC Ein­tracht Bam­berg unter www​.fce2010​.de. Alle Vor­ver­kaufs­stel­len bie­ten auch Kar­ten für die ande­ren noch anste­hen­den Heim­spie­le an.

Wer den FCE nicht live im Sta­di­on unter­stüt­zen kann, darf die Dau­men den­noch drücken – via Live­stream bei sport​to​tal​.tv. Als Kom­men­ta­tor am Mikro­fon wird Armin Dusold, ehe­ma­li­ger Sport­re­por­ter von Radio Bam­berg, das Heim­spiel des Tabel­len­füh­rers gegen den Tabel­len­sech­sten begleiten.

Die näch­sten Spie­le: 16. April beim SV Vat­an Spor Aschaf­fen­burg, 18. April beim TSV Groß­bar­dorf (Nach­hol­spiel), 23. April zu Hau­se gegen die DJK Vilzing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.