Bam­berg-Gaustadt: Neue Spiel- und Grün­an­la­gen auf dem Mega­lith-Gelän­de kön­nen genutzt werden

Grünanlagen Megalith
Das Band ist durchschnitten, der zentrale Quartiersplatz offiziell freigegeben. Zur Schere griffen Oberbürgermeister Andreas Starke (r.), Anwohnerin Melanie Grimm und Anwohner Jörg Stahl. Foto: Baureferat

OB Andre­as Star­ke vor Ort: Zen­tra­ler Quar­tiers­platz und Spiel­an­la­gen auf dem Mega­lith-Gelän­de freigegeben

Spie­len, Bol­zen, sich Treffen

Grünanlagen Megalith

Ein gro­ßer umzäun­ter Bolz­platz, der noch mit Fuß­ball­to­ren aus­ge­stat­tet wird, bie­tet viel Platz zum Aus­to­ben. Davor wur­den wei­te­re Sitz- und Spiel­ele­men­te errich­tet. Foto: Baureferat

Es ist eine gute Nach­richt für Fami­li­en mit Kin­dern und die Jugend­li­chen im neu­en Wohn­ge­biet „An der Zie­ge­lei“ auf dem ehe­ma­li­gen Mega­lith-Gelän­de in Bam­berg-Gaustadt: Pünkt­lich zu Beginn der Frei­luft­sai­son und noch vor Ostern konn­ten jetzt die Bau­zäu­ne rund um die neu­ge­schaf­fe­nen Spiel- und Grün­an­la­gen ent­fernt wer­den. Vor­aus­ge­gan­gen war der erfolg­rei­che Abnah­me­ter­min zwi­schen den Akteuren.

Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke war selbst vor Ort, er zeig­te sich beim Frei­ga­be­ter­min „sehr froh dar­über, dass hier nun die neu­ge­schaf­fe­nen öffent­li­chen Treff­punk­te und Spiel­plät­ze ab sofort von den Bewoh­nern genutzt wer­den kön­nen“. Er sei sich sicher, dass „gera­de der zen­tra­le Quar­tiers­platz auch ein Treff­punkt für alle Genera­tio­nen wird“, so Star­ke, der schon seit Mona­ten mit den Anwoh­nern im Gespräch ist.

Der zen­tral gele­ge­ne Quar­tiers­platz ist das Kern­stück der neu­en Anla­gen. Er lädt, umge­ben von einem baum­be­stan­de­nen Stau­den- und Rasen­flä­chen, als Treff­punkt für Jung und Alt ein. Neben reich­lich Sitz­ge­le­gen­hei­ten bie­tet er zwei klei­ne Spiel­flä­chen für Kin­der mit klei­nen Wip­pen in Form von Schnecken­kö­ni­gin­nen und einem gro­ßen Holz-Huhn. Zur wei­te­ren Begrü­nung wur­den zwei Per­go­len ange­legt, die – ein­mal bewach­sen – für schat­ti­ge Plät­ze sor­gen werden.

Wer es etwas sport­li­cher mag, kann den gro­ßen Bolz­platz nut­zen, der sich an der Zufahrt zum Wohn­ge­biet befin­det. Gro­ßes Plus dabei für die Nach­barn: der den Platz umge­ben­de Zaun ist schall­däm­mend, sodass auch beim Fuß­ball­spie­len kei­ne star­ke Lärm­be­la­stung befürch­tet wer­den muss. Auch die­ses Are­al wur­de mit wei­te­ren Sitz- und Spiel­ele­men­ten ausgestattet.

Grünanlagen Megalith

Für klei­ne­re Kin­der gibt es einen eige­nen Spiel­platz am Ran­de des neu­en Wohn­ge­bie­tes. Foto: Baureferat

Wäh­rend sich dort eher die Jugend zuhau­se füh­len dürf­te, gibt es für die „Klei­nen“ im nord­öst­li­chen Bereich des Wohn­ge­bie­tes einen Kin­der­spiel­platz mit einer Dop­pel­schau­kel und wei­te­ren alters­ge­mä­ßen Spielgeräten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.