Bam­berg: Digi­ta­le Küm­me­rer gesucht – Wer beglei­tet Senio­rin­nen und Senio­ren in die digi­ta­le Welt? – Vor­stel­lung des Pro­jekts am 21. April

Die Stadt Bam­berg sucht in Zusam­men­ar­beit mit der Sozi­al­stif­tung Bam­berg Men­schen jeden Alters, die ihr Wis­sen über Digi­ta­les mit Senio­rin­nen und Senio­ren tei­len wol­len, so genann­te Digi­ta­le Küm­me­rer. Vor­ge­stellt wird das Pro­jekt am Don­ners­tag, 21. April, 19 Uhr, in den Haas-Sälen, Obe­re Sand­stra­ße 7. Dazu sind alle Inter­es­sier­ten ein­ge­la­den. Die Pan­de­mie hat es deut­lich gemacht: Online-Mee­tings kön­nen Men­schen aus der Ein­sam­keit her­aus­hel­fen, mit Mes­sen­ger­dien­sten kann man mit Freun­den und Fami­lie in Kon­takt blei­ben, Online-Platt­for­men bie­ten Teil­ha­be­an­ge­bo­te aller Art; Vor­trä­ge hören, Kur­se besu­chen, ja sogar gemein­sam Sport machen ist mög­lich. Gera­de für Älte­re kön­nen digi­ta­le Ange­bo­te eine abso­lu­te Berei­che­rung sein. Im besten Fall ver­bin­den sie Genera­tio­nen und bedeu­ten sozia­le Inte­gra­ti­on und Teil­ha­be. Aller­dings zeigt sich, dass Senio­rin­nen und Senio­ren anfangs oft über­for­dert sind von den digi­ta­len Mög­lich­kei­ten, auch wenn sie offen und neu­gie­rig sind. Als hilf­reich hat sich hier die Beglei­tung in die digi­ta­le Welt erwie­sen. Des­halb sucht die Stadt Bam­berg in Zusam­men­ar­beit mit der Sozi­al­stif­tung Bam­berg kom­pe­ten­te und umgäng­li­che Hel­fe­rin­nen und Hel­fer, die das gan­ze Spek­trum der digi­ta­len Mög­lich­kei­ten ver­mit­teln möchten.

Beim Infor­ma­ti­ons­abend am 21. April in den Haas-Sälen wird das Pro­jekt Digi­ta­le Küm­me­rer erläu­tert. Es wird unter ande­rem auf­ge­zeigt, wie es am besten umge­setzt wer­den kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.