SV Frens­dorf unter­liegt beim FC Stern München

Symbol-Bild Fussball

Im Ver­fol­ger­du­ell der Bay­ern­li­ga war der SV Frens­dorf am Sonn­tag zu Gast beim FC Stern Mün­chen und erwisch­te gera­de in der zwei­ten Hälf­te einen gebrauch­ten Tag.

Der Tabel­len­zwei­te star­te­te bes­ser in die Par­tie und ging bereits in der sech­sten Minu­te durch eine schö­ne Ein­zel­ak­ti­on von Miri­am Steck in Füh­rung. Bis zur Halb­zeit hat­ten bei­de Teams ihre Mög­lich­kei­ten, wirk­lich zwin­gend war aller­dings kei­ne davon. Kurz vor der Halb­zeit gelang der Heim­mann­schaft dann trotz­dem noch das 1:1, was gleich­zei­tig auch der Pau­sen­stand war.

Die Münch­ne­rin­nen nah­men in der zwei­ten Hälf­te das Spiel wei­test­ge­hend in die Hand und dreh­ten so in der 56. Minu­te das Spiel mit dem 2:1 zu ihren Gun­sten. Frens­dorf ver­such­te immer wie­der aus der Defen­si­ve aus zu kom­bi­nie­ren, fand aber nicht wirk­lich einen Weg um gefähr­lich vor das Tor zu kom­men. In der 73. Minu­te bekam die Heim­mann­schaft nach einem Zwei­kampf im Straf­raum einen Elf­me­ter zuge­spro­chen, den sie zum 3:1 ver­wan­del­ten. Nur zwei Minu­ten spä­ter tra­fen die Münch­ne­rin­nen zum vor­ent­schei­den­den 4:1. Qua­si mit dem Schluss­pfiff ver­wan­del­te der FC Stern Mün­chen zudem noch einen direk­ten Frei­stoß zum 5:1 Endstand.

Für das kom­men­den Wochen­en­de heißt es für den SVF nun abha­ken und nach vor­ne schau­en, wenn zunächst der FC Ingol­stadt 04 II am Sams­tag um 14:00 Uhr zu Gast ist. Zudem fin­det am Oster­mon­tag das Nach­hol­spiel gegen den TUS Bad Aib­ling statt. Anstoß ist um 15:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.