Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 12.04.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­tio­nen Erlan­gen-Stadt und Höchstadt a.d.Aisch

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Sach­be­schä­di­gung

Eckental/​Forth – Im Zeit­raum von Frei­tag­abend bis Mon­tag­mor­gen (08.–11.04.2022), wur­de durch bis­lang unbe­kann­te Täter eine Warn­ba­ke beschä­digt, die im Bau­stel­len­be­reich Bünaustraße/​Gotzmannstraße eine Gefahr­stel­le absi­chert. Durch das gewalt­sa­me Ent­fer­nen der ange­brach­ten Warn­leuch­ten ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von ca. 200 Euro.

Wer im Tat­zeit­raum ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen machen konn­te, möch­te sich bit­te mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter der Ruf­num­mer 09131/760–514 in Ver­bin­dung setzen.

Par­ken­der Pkw angefahren

Eckental/​Eschenau – Im Tat­zeit­raum von Sams­tag­abend, 09.04.22, bis Mon­tag­abend, 11.04.22, wur­de ein par­ken­der Pkw in der Haag­stra­ße beschä­digt. Der wei­ße Klein­wa­gen der Mar­ke Sko­da, wel­cher am Fahr­bahn­rand par­al­lel zur Fahrt­rich­tung abge­stellt war, wur­de durch einen bis­lang unbe­kann­ten Ver­ur­sa­cher im Bereich der Heck­stoß­stan­ge links­sei­tig beschädigt.

Trotz eines Scha­dens in Höhe von ca. 1.500 Euro ent­fern­te sich die­ser von der Unfall­stel­le, ohne sich um sei­ne gesetz­li­chen Pflich­ten zu kümmern.

Hin­wei­se auf den ver­ant­wort­li­chen Fah­rer bzw. des­sen Fahr­zeug nimmt die PI Erlan­gen-Land unter der Ruf­num­mer 09131/760–514 entgegen.

Fal­sche Mon­teu­re besteh­len Seniorin

Utten­reuth – Bereits am Mon­tag, 04.04.2022, gegen ca. 14:00 Uhr, gaben zwei angeb­li­che Mon­teu­re an, dass sie die Was­ser­lei­tun­gen in einem Haus in der Ring­stra­ße über­prü­fen müss­ten. Die gut­gläu­bi­ge Senio­rin ging von der Not­wen­dig­keit die­ser Arbei­ten aus und ließ die offen­sicht­lich fal­schen Hand­wer­ker im Kel­ler des Anwe­sens gewäh­ren. Nach etwa zehn Minu­ten hat­ten die­se ihre Tätig­keit jedoch bereits been­det und ver­lie­ßen wort­los das Haus.

Erst eini­ge Tage stell­te die Haus­ei­gen­tü­me­rin fest, dass aus ihrem Anwe­sen Wert­ge­gen­stän­de in Höhe von ca. 2.000 Euro ent­wen­det wor­den waren. Die­ser Dieb­stahl dürf­te durch einen der bei­den Mon­teu­re began­gen wor­den sein, als er unbe­auf­sich­tigt durch das Haus ging.

Wer kann wei­te­re Hin­wei­se auf die angeb­li­chen Hand­wer­kern geben bzw. hat am Tat­tag ver­däch­tig­te Wahr­neh­mun­gen in Ver­bin­dung mit den bei­den Mon­teu­ren machen kön­nen? Sach­dien­li­che Hin­wei­se wer­den von der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter der Ruf­num­mer 09131/760–514 entgegengenommen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Ein­bruch in Feldscheune

Heß­dorf. Im Lau­fe der letz­ten Woche, also zwi­schen Mon­tag, 04.04.2022, und Sonn­tag, 10.04.2022, gelang­ten ein oder meh­re­re bis­lang unbe­kann­te Täter durch Auf­bre­chen eines Schlos­ses in eine Feld­scheu­ne, wel­che im Heß­dor­fer Orts­teil Röhr­ach, am Bruck­äcker­weg, liegt. Aus der Scheu­ne selbst wur­de offen­sicht­lich nichts ent­wen­det. Jedoch wur­den zwei Wild­ka­me­ras, die der Über­wa­chung der Scheu­ne dien­ten, gestoh­len. Anwoh­ner oder Pas­san­ten, die im Tat­zeit­raum an die­ser Ört­lich­keit ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mung gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei Her­zo­gen­au­rach unter 09132/78090 zu melden.

Audi ange­fah­ren

Her­zo­gen­au­rach. Inner­halb von nur 15 Minu­ten wur­de am Mon­tag­mor­gen, zwi­schen 08:30 Uhr und 08:45 Uhr, ein blau­er Audi A3 auf dem Aldi-Park­platz in der Ohm­stra­ße ange­fah­ren. Ein unbe­kann­tes Fahr­zeug hat den Pkw an der rech­ten Fahr­zeug­sei­te tou­chiert, wodurch ein Sach­scha­den von min­de­stens 2.000,00 Euro ent­stan­den ist. Ohne sei­nen gesetz­li­chen Pflich­ten als Fahr­zeug­füh­rer nach­zu­kom­men, ent­fern­te sich der Unfall­ver­ur­sa­cher mit sei­nem Kfz von der Unfall­stel­le. Zeu­gen, die den Vor­fall beob­ach­tet haben, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei in Her­zo­gen­au­rach in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.