Most­viel: Kegel­spaß dank Sammlungsgelder

Bamberg - Forchheim - Gräfenberg: Kegelspass Dank Sammlungsgeldern, Foto Diakonisches Werk Bamberg-Forchheim e.V.

DIA­KO­NIE-TAGES­PFLE­GE MOST­VIEL MIT NEU­ER SPIELBAHN

Rumms – da waren es alle Neu­ne! Cor­ne­lia Dorsch bewies schwung­voll ihre Ziel­si­cher­heit, als sie die neue Kegel­bahn der Dia­ko­nie-Tages­pfle­ge Most­viel vor­führ­te. Zuschau­er bei die­sem erfolg­rei­chen Wurf waren Chri­sti­ne Aßhoff, Abtei­lungs­lei­te­rin ambu­lan­te und teil­sta­tio­nä­re Alten­hil­fe bei der Dia­ko­nie Bam­berg-Forch­heim, Domi­ni­que Pil­ho­fer, Lei­te­rin der Dia­ko­nie­sta­ti­on Grä­fen­berg, zu der das Most­vie­ler Ange­bot gehört, und der Grä­fen­ber­ger Dekan Rei­ner Red­lings­hö­fer. „Nor­ma­ler­wei­se Kegeln hier unse­re Tages­pfle­ge-Gäste“, ver­riet Cor­ne­lia Dorsch, die als lei­ten­de Pfle­ge­fach­kraft das Tages­zen­trum Most­viel orga­ni­siert. Ange­schafft wer­den konn­te die Spiel­bahn dank Mit­teln aus der ver­gan­ge­nen kirch­li­chen Herbst­samm­lung des Deka­nats Grä­fen­berg für die Dia­ko­nie in Höhe von 890 Euro.

„Auf der Holz­bahn kann nicht nur geke­gelt wer­den. Es gibt noch zwei wei­te­re Spiel­va­ri­an­ten, mit denen wir die Mobi­li­tät, die gei­sti­gen Fähig­kei­ten und auch die Gemein­schaft unse­rer Senio­ren för­dern kön­nen. Und die Geräu­sche der Kugeln und Kegeln brin­gen ein­fach Leben und Stim­mung in unse­re Tages­pfle­ge Most­viel!“ Sie bedank­te sich gemein­sam mit Chri­sti­ne Aßhoff und Domi­ni­que Pil­ho­fer herz­lich bei Dekan Rei­ner Red­lings­hö­fer für die Gel­der aus der Herbstsammlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.