HSC Coburg I: Aus­wärts­spiel gegen den TV 05/07 Hüt­ten­berg wird noch ein­mal verschoben

Symbolbild Handball

Das ursprüng­lich am 05. März geplan­te Aus­wärts­spiel in Mit­tel­hes­sen, wel­ches durch die Coro­na-Fäl­le des HSC 2000 Coburg aus­ge­fal­len war, wird auf­grund von Natio­nal­mann­schafts­ein­sät­zen von vier Cobur­ger Spie­lern noch ein­mal ver­scho­ben. Die Spie­ler Karl Toom, Lukas Jus­ke­nas, Dieudon­né Muben­zem und Milos Groz­da­nic sind von ihrem Lan­des­ver­band zu Aus­wahl­maß­nah­men beru­fen worden.

Die Par­tie gegen den TV 05/07 Hüt­ten­berg fin­det nun am 19.April 2022 um 19:30 Uhr im Sport­zen­trum Hüt­ten­berg statt. Mit die­ser Ter­mi­nie­rung war­tet im April auf die Cobur­ger ein har­tes Pro­gramm. Inner­halb von 10 Tagen spie­len die Veste­städ­ter drei­mal in der Frem­de und ein­mal in der hei­mi­schen HUK-COBURG arena.

Zum jet­zi­gen Zeit­punkt steht ledig­lich die Ter­mi­nie­rung des Heim­spiels gegen die HSG Nord­horn-Lin­gen aus. Sobald hier ein Nach­hol­ter­min fest­steht, wird der HSC 2000 dar­über informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.