Flug­un­fall auf dem Flug­platz Herzogenaurach

symbolfoto polizei

Am 12.04.2022 gegen 16:10 kam es zu einem Flug­un­fall auf dem Flug­platz Her­zo­gen­au­rach. Dabei brach bei der Lan­dung einer pri­va­ten Cess­na am Haupt­fahr­werk das Stand­rohr eines Rei­fens. Die Maschi­ne rutsch­te dadurch auf der Trag­flä­che über die Lan­de­bahn und kam auf die­ser zum Ste­hen. Die Insas­sen, bestehend aus dem Pilo­ten und zwei wei­te­ren Per­so­nen, dar­un­ter ein Klein­kind, blie­ben unver­letzt. Am Flug­zeug ent­stand erheb­li­cher Sach­scha­den, der nach ersten Schät­zun­gen 100.000 Euro betra­gen dürf­te. Zahl­rei­che Ret­tungs­kräf­te wur­den hin­zu­ge­zo­gen. Das Luft­amt Nordbayern
und die Bun­des­stel­le für Flug­un­fall­un­ter­su­chung wur­den verständigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.