Blick über den Zaun: Nürn­ber­ger PSD Event­som­mer 2022 mit vier Open Air-Konzerten

PSD Eventsommer 2022
Am 25. Juni startet mit dem Garlic Land Festival der PSD Eventsommer 2022 auf der Großfläche am Airport Nürnberg. Bis 16. Juli folgen drei weitere Open Air Konzert-Tage. Foto: Florian Treiber / werk :b events

Es geht wie­der los!

In nicht ein­mal drei Mona­ten, am 25. Juni, star­tet der PSD Event­som­mer 2022 am Air­port Nürn­berg. Nach zwei Jah­ren Coro­na-beding­ter Absti­nenz fie­bert man bei Ver­an­stal­ter werk :b events der Rück­kehr der Lebens­freu­de eben­so ent­ge­gen wie beim Festi­val­pu­bli­kum, das sich auf vier gran­dio­se Open Air-Kon­zer­te mit gro­ßen Namen auf einer neu­en Ver­an­stal­tungs­flä­che freu­en darf.

Wer hät­te am 20. Juli 2019 gedacht, als beim Latin air­port Festi­val das Büh­nen­licht erlosch, dass es über 1000 Tage dau­ern wür­de, bis im Nürn­ber­ger Knob­lauchs­land wie­der der Sound des PSD Event­som­mers erklin­gen wür­de? Nie­mand! Um so grö­ßer ist die Vor­freu­de auf die vier Wochen­en­den im Juni und Juli die­sen Jah­res und das Come­back auf der gro­ßen Büh­ne. Coro­na will werk :b events dabei hin­ter sich, aber nicht außer acht las­sen. Stand jetzt gel­ten für die Festi­vals jedoch kei­ner­lei Ein­schrän­kun­gen was den Zugang und die Zuschau­er­kap­zi­tät betrifft..

Und so zahlt es sich ein­mal mehr aus, dass man bei der Nürn­ber­ger Event­agen­tur bereits seit Ende 2021 auf die­sem Som­mer hin­ar­bei­tet. „Die Zeit ist jetzt. Die Men­schen wol­len Leben und das in jeg­li­cher Hin­sicht. Wir wol­len unse­ren musi­ka­li­schen Free­dom Day am 25. Juni mit dem Start der PSD Event­som­mers fei­ern, gefolgt von drei wei­te­ren, lebens­be­ja­hen­den Open-Air Kon­zer­ten bis Mit­te Juli am Air­port Nürn­berg. Es krib­belt. Die­ses Gefühl haben wir lan­ge ver­misst“, sagt Chri­sto­pher Dietz, Geschäfts­füh­rer von werk :b events.

Inter­na­tio­na­le EDM-Stars beim Gar­lic Land Festival

Der Umzug auf die neue Open Air-Festi­val­flä­che auf dem P31 hin­ter dem Event­pa­last, deu­tet bereits an, dass der dies­jäh­ri­ge Som­mer neue Maß­stä­be set­zen soll. „Die neue Flä­che ist weit­läu­fi­ger und gibt uns in vie­len Berei­chen mehr Mög­lich­kei­ten, das Festi­val­er­leb­nis noch attrak­ti­ver zu gestal­ten. Wir haben uns ein span­nen­des Kon­zept für das Venue ein­fal­len las­sen, das die Besu­cher ein­bin­det und in sei­nen Bann zie­hen wird. Mit dem Gar­lic Land Festi­val soll es begin­nen“, blickt Dietz voraus.

Das Elec­tro­nic Dance Music Festi­val am 25. Juni, das 2021 sei­ne Pre­miè­re auf der Berg­büh­ne fei­er­te, erhielt schon eini­ges an Vor­schuss­lor­bee­ren und wur­de bereits als „Nürn­ber­ger Tomor­row­land“ bezeich­net. In der Tat tre­ten hier mit Head­li­ner Mar­tin Solveig und EDM-Master­mind Kungs zwei Künst­ler auf, die schon auf dem legen­dä­ren Festi­val im bel­gi­schen Boom vor 400.000 begei­ster­ten Musik­fans spielten.

Pas­cal Letou­blon, des­sen Hit „Friendships (Lost my Love)“ 2021 nicht nur über die sozia­len Medi­en, son­dern auch die euro­päi­schen Charts erober­te, gehört eben­so zum Line-Up wie die Sän­ge­rin Leo­ny, die just für die­sen Song gefea­tured wur­de. Das Stimm­wun­der aus Chammün­ster wird von deut­schen Radio­sta­tio­nen rauf und run­ter gespielt und begei­stert mit eige­nen Tracks, wie „Para­di­se“, „Faded Love“, „Reme­dy“ oder „Vize“. Für Letz­te­ren tat sie sich mit dem Nürn­ber­ger DJ und Pro­du­zen­ten Avai­on zusam­men, der auch beim Gar­lic Land Festi­val 2022 spielt.

Abge­run­det wird das Line-Up von Fede­r­i­co Kay und New­co­mer Chris el Gre­co, der es bei Tik­Tok auf über 2 Mil­lio­nen Fol­lower bringt und dort wäh­rend der Coro­na-Kri­se von sei­nem Schaf­fen als DJ und Musi­ker berichtete.

Der „King of Rap“ hält Hof in Nürnberg

Das HIP HOP GAR­DEN FESTI­VAL am 2. Juli kann eben­falls mit gro­ßen Namen auf­war­ten und nimmt die Fans mit auf eine musi­ka­li­sche Zeit­rei­se. Die­se star­tet bei RUN-DMC und den Anfän­gen der Hip­Hop-Kul­tur, macht einen aus­gie­bi­gen Halt bei Kool Savas, dem „King of Rap“, und gibt durch die US-ame­ri­ka­ni­sche Musi­ke­rin Reve­rie einen Aus­blick in die glor­rei­che Zukunft des gepfleg­ten Sprechgesangs.

Kool Savas kommt im Vor­feld sei­ner „Sound mei­nes Lebens“ Tour nach Nürn­berg, die ihn im Sep­tem­ber erneut nach Mit­tel­fran­ken füh­ren wird. Savas ist seit über 20 Jah­ren im Geschäft und gilt als einer ein­fluss­reich­sten und erfolg­reich­sten deut­schen Rap­per über­haupt. Er hat unzäh­li­ge ande­re Künst­ler und Hip­Hop-Fans glei­cher­ma­ßen inspi­riert, moti­viert und geprägt.

Flan­kiert wer­den die drei elek­tri­sie­ren­den Live-Auf­trit­te von RUN-DMC, „KKS“ und Reve­rie durch ein nam­haf­tes DJ-Quin­tett mit Local Hero DJ Poli­que, DJ Remake, DJ Rap­tu­re, Mr. Tone und Kol­le­ge Def­ra. Wie auch bei den ande­ren Festi­vals fin­det die anschlie­ßen­de After Show Par­ty im mach1 in der Kai­ser­stra­ße statt.

Alle Festi­val­be­su­cher haben dort frei­en Ein­tritt und machen in Nürn­bergs Pre­mi­um Club im Her­zen der Stadt die Nacht zum Tag.

Bewähr­tes Line-Up bei „Nürn­berg meets Mallorca“

Sie­ben Tage spä­ter, am 9. Juli, steigt dann der heiß ersehn­te Festi­val-Klas­si­ker am Air­port Nürn­berg, näm­lich die N1 Super Som­mer Sau­se. Der Name ist auch bei der sieb­ten Auf­la­ge Pro­gramm und so besche­ren werk :b events und Hit Radio N1 den frän­ki­sches Mal­lor­ca-Fans dank eines Line-Ups, das sich liest wie das Who is Who der Par­ty­in­sel, eine gehö­ri­ge Por­ti­on Malle-Feeling.

Von Peter Wackel und Mickie Krau­se, über Mia Julia, Lorenz Büf­fel und Isi Glück, bis hin zu Ikke Hüft­gold, Alm­klau­si, den Rem­mi­dem­mi Boys und DJ Papao­ke sind alle Sau­se-Lieb­lin­ge mit am Start. Kom­plet­tiert wird das Par­ty-Orche­ster von kei­nem Gerin­ge­ren als Oli.P, der auf eine lan­ge und erfolg­rei­che Musik­kar­rie­re mit etli­chen Hits zurück­blickt und bereits 2019 am Air­port Nürn­berg auf­trat – damals noch beim More and More 90’s Festi­val. Die­ses zählt 2022 nicht zum PSD Event­som­mer, geht aber in einem neu­en For­mat auf und fin­det als 90/​2000er FLASH­BACK am 21. Okto­ber im Rah­men der Lieb­lings­welt in der Kia Metro­pol Are­na statt.

Die Tickets dafür behal­ten wei­ter ihre Gül­tig­keit, was im Übri­gen auch für Ein­tritts­kar­ten aus den Jah­ren 2020 und 2021 für die ande­ren Festi­vals gilt. Bei der N1 Super Som­mer Sau­se ist außer­dem schnell sein ange­sagt, da sie schon jetzt fast aus­ver­kauft ist.

Nicky Jam kehrt zurück, die Lebens­freu­de auch

Wie vor drei Jah­ren schließt dann auch heu­er das Latin air­port Festi­val den PSD Event­som­mer ab. Und wie „damals“ steht mit Nicky Jam auch am 16. Juli 2022 der Latin Super­star über­haupt auf der Büh­ne, um für sei­ne unzäh­li­gen Fans zu per­for­men. Neben dem Reg­gaeton-Sän­ger sind vier wei­te­re hoch­ka­rä­ti­ge inter­na­tio­na­le Live-Acts am Start: Lun­ay, J Alva­rez, Chim­ba­la und Grou­po Extra.

Die Begei­ste­rung bei Chri­sto­pher Dietz und sei­nem Team ist rie­sig, die Lust, die Fran­ken­me­tro­po­le an den vier Wochen­en­den noch schö­ner zu machen eben­falls: „Nürn­berg kommt wie­der zusam­men und die Lebens­freu­de kehrt zurück. Schon jetzt schmücken unse­re Pla­ka­te das Stadt­bild und wir spü­ren eine ech­te Auf­bruch­stim­mung bei den Fans und unse­ren Part­nern, die uns wei­ter die Treue gehal­ten haben. Hier gilt unser Dank vor allem der PSD Bank Nürn­berg, die uns als Namens­ge­ber bereits 2020 ihre vol­le Unter­stüt­zung zuge­sagt hat, damit wir ein sol­ches Vor­ha­ben für die Men­schen in Nürn­berg und Umge­bung rea­li­sie­ren können.“

Hel­mut Hollweck, Vor­stand der PSD Bank Nürn­berg eG, kann die vier Wochen­en­den im Juni und Juli eben­falls kaum erwar­ten: „Als Haupt­spon­sor freut sich die PSD Bank Nürn­berg, auch 2022 die kul­tu­rel­le und musi­ka­li­sche Viel­falt in der Regi­on zu för­dern. Unser aller Opti­mis­mus hat sich gelohnt: End­lich kön­nen wir wie­der gemein­sam mit den Men­schen fei­ern und Som­mer-High­lights teilen.

Die Besu­cher kön­nen außer­dem auf Aktio­nen und Gewinn­spie­le rund um den PSD Event­som­mer gespannt sein.“ Die Kar­ten für alle vier Festi­vals gibt es online sowie an aus­ge­wähl­ten Vor­ver­kaufs­stel­len im U1/​Wöhrl und im E‑Werk in Erlan­gen. Man rech­net bei werk :b events mit mehr als 45.000 Besu­chern und hofft, danach nicht wie­der 1000 Tage bis zum näch­sten Festi­val war­ten zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.