Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 11.04.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Schlä­ge­rei vor der Dis­ko­thek – Zeu­gen gesucht

COBURG. Eine kör­per­li­che Aus­ein­an­der­set­zung vor einem Lokal am ersten April­wo­chen­en­de, bei der ein 28-Jäh­ri­ger Ver­let­zun­gen davon­trug, beschäf­tigt die Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg und die Staats­an­walt­schaft Coburg. Die Poli­zi­sten ermit­teln wegen ver­such­ten Tot­schlags und suchen Zeu­gen, die Hin­wei­se zum Tat­ab­lauf geben können.

Am frü­hen Sonn­tag­mor­gen, 3. April 2022, gegen 5 Uhr, kam es vor einer Dis­ko­thek im Stein­weg zu einer Schlä­ge­rei zwi­schen meh­re­ren Per­so­nen, in deren Ver­lauf ein 28-Jäh­ri­ger nie­der­ge­schla­gen und von einem 27-Jäh­ri­gen mit dem Fuß gegen den Kopf getre­ten wor­den sein soll.

Der 28-Jäh­ri­ge ver­lor durch den Tritt kurz­zei­tig das Bewusst­sein und trug gesund­heit­li­che Fol­gen davon.

Zeu­gen, die die Schlä­ge­rei zwi­schen den Per­so­nen im Stein­weg beob­ach­tet haben, wer­den gebe­ten, sich bei der Kri­po Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645–0 zu melden.

Nis­san-Fah­rer fährt unter Alkoholeinfluss

COBURG. Unter dem Ein­fluss von Alko­hol war ein 62-Jäh­ri­ger mit sei­nem Nis­san in der Nacht zum Mon­tag im Cobur­ger Stadt­ge­biet unterwegs.

Bei einer Kon­trol­le um 23:45 Uhr in der Hei­lig­kreuz­stra­ße fiel den Beam­ten sofort der star­ke Alko­hol­ge­ruch aus dem Fahr­zeu­g­inne­ren auf. Ein dar­auf­hin durch­ge­führ­ter Alko­test ergab einen Wert von 0,88 Pro­mil­le. Die Cobur­ger Poli­zi­sten unter­ban­den die Wei­ter­fahrt und stell­ten das Fahr­zeug des 62-Jäh­ri­gen ver­kehrs­si­cher ab. Den Mann erwar­tet nun eine Ord­nungs­wid­rig­kei­ten­an­zei­ge nach dem Stra­ßen­ver­kehrs­ge­setz sowie ein min­de­stens ein­mo­na­ti­ges Fahr­ver­bot und ein nicht uner­heb­li­ches Bußgeld.

Unfall­flüch­ti­ge ver­sucht Unfall­spu­ren zu verschleiern

COBURG. Das Auto ihrer Nach­ba­rin fuhr am Frei­tag­abend eine 36-Jäh­ri­ge im Cobur­ger Stadt­teil Wüsten­ahorn an. Aber anstel­le sich um die Scha­dens­re­gu­lie­rung zu küm­mern, ver­such­te die Frau an der Unfall­stel­le die Unfall­spu­ren zu beseitigen.

Die Unfall­ver­ur­sa­che­rin war am Frei­tag in der Zeit zwi­schen 18 Uhr und 21 Uhr beim Ran­gie­ren mit ihrem VW gegen den VW einer 40-Jäh­ri­gen gefah­ren und hat­te dabei einen Streif­scha­den an deren Heck­stoß­stan­ge ver­ur­sacht. Als die Geschä­dig­te zu ihrem Fahr­zeug kam, ent­deck­te sie die fri­sche Beschä­di­gung am Auto und sprach die ver­meint­li­che Unfall­ver­ur­sa­che­rin, die eben­falls einen fri­schen Unfall­scha­den an ihrem Fahr­zeug hat­te, auf den Vor­fall an. Die 36-Jäh­ri­ge aller­dings stritt jeg­li­che Unfall­be­tei­li­gung ab. Nach­dem schließ­lich die Poli­zei hin­zu­ge­zo­gen wur­de, räum­te die Unfall­ver­ur­sa­che­rin die Unfall­flucht ein. Den Sach­scha­den an den bei­den Fahr­zeu­gen schät­zen die Beam­ten auf 1.000 Euro. Gegen die Unfall­ver­ur­sa­che­rin wird nun wegen uner­laub­ten Ent­fer­nens vom Unfall­ort sowie einem Ver­stoß nach der Unfall­ver­kehrs­ord­nung ermittelt.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Feu­er­wehr löscht Kamin­brand in Burggrub

Stock­heim: Sonn­tag­abend gegen 20:25 Uhr wur­de der Poli­zei Kro­nach ein angeb­li­cher Zim­mer­brand in Burg­grub mit­ge­teilt. Es stell­te sich her­aus, dass nicht ein Zim­mer, son­dern der Kamin eines Ein­fa­mi­li­en­hau­ses in der Son­ne­ber­ger Stra­ße brann­te. Der Brand konn­te von der Feu­er­wehr schnell unter Kon­trol­le gebracht und gelöscht wer­den. Es ent­stand ledig­lich gerin­ger Sach­scha­den. Ver­letzt wur­de durch das Brand­ge­sche­hen nie­mand. Die Weh­ren Haig, Burg­grub, Stock­heim, Pres­sig und Hass­lach waren mit etwa 50 Kräf­ten vor Ort.

Füh­rer­schein sichergestellt

Markt­ro­dach: Eine 53-jäh­ri­ge Sko­da-Fah­re­rin aus dem Land­kreis Kro­nach wird wohl län­ge­re Zeit auf ihren Füh­rer­schein ver­zich­ten müs­sen. Die Beschul­dig­te war am Sonn­tag­nach­mit­tag gegen 17:30 von einer Poli­zei­strei­fe ange­hal­ten und kon­trol­liert wor­den. Da die Beam­ten Alko­hol­ge­ruch wahr­nah­men, führ­ten sie bei der Frau eine Alko­hol­schnell­test durch. Die­ser ergab einen Wert von 1,84 Pro­mil­le. Die Sko­da-Fah­re­rin muss­te mit zur Blut­pro­be, ihr Füh­rer­schein wur­de sichergestellt.

Möbel aus Gara­ge entwendet

Küps: Aus einer offen­ste­hen­den Gara­ge in der Valen­tin-Fischer-Stra­ße wur­de in der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag Mobi­li­ar einer schwe­di­schen Möbel­mar­ke ent­wen­det. Laut Eigen­tü­mer ist ein Ent­wen­dungs­scha­den in Höhe von 258,- Euro ent­stan­den. Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei Kro­nach unter Tel. 09261–5030 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.