Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 10.04.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­pek­ti­on Coburg

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Anhän­ger ohne ent­spre­chen­den Füh­rer­schein und Ver­si­che­rung geführt

Kro­nach – Eine Strei­fe der Poli­zei­in­spek­ti­on Kro­nach kon­trol­lier­te am Sams­tag­vor­mit­tag den 32-Jäh­ri­gen Fahr­zeug­füh­rer eines Pkw-Anhän­ger Gespanns. Der Anhän­ger ver­füg­te hier­bei über eine zuläs­si­ge Gesamt­mas­se von 3.500 kg. Die hier­für not­wen­di­ge Fahr­erlaub­nis der Klas­se BE konn­te jedoch nicht vor­ge­legt wer­den. Zudem stell­te sich her­aus, dass der Ver­si­che­rungs­ver­trag des Anhän­gers man­gels Bei­trags­zah­lung been­det wur­de. Es wur­den Ermitt­lun­gen gegen den Fahr­zeug­füh­rer und den Hal­ter des Gespanns wegen Fah­ren ohne Fahr­erlaub­nis, die Ermäch­ti­gung als Hal­ter hier­zu und eines Ver­sto­ßes gegen das Pflicht­ver­si­che­rungs­ge­setz eingeleitet.

Außen­spie­gel beschä­digt und geflüchtet

Stein­wie­sen – In der Zeit von Frei­tag 17:00 Uhr bis Sams­tag 17:45 Uhr wur­de der lin­ke Außen­spie­gel eines in der Kro­nacher Stra­ße in Stein­wie­sen gepark­ten VW Golf ange­fah­ren und dadurch beschä­digt. Der bis­lang unbe­kann­te Unfall­ver­ur­sa­cher ent­fern­te sich, ohne sei­nen Pflich­ten nach­zu­kom­men. Es ent­stand Sach­scha­den in Höhe von etwa 250 Euro. Zeu­gen, wel­che Hin­wei­se auf den Ver­ur­sa­cher geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei Kro­nach unter 09261/503–0 in Ver­bin­dung zu setzen.

Fei­er endet in Auseinandersetzung

Markt­ro­dach – Am frü­hen Sonn­tag­mor­gen ende­te für drei jun­ge Män­ner aus dem Land­kreis Kro­nach der Besuch einer Fei­er mit Hand­greif­lich­kei­ten. Es kam zum Streit zwi­schen den Kon­tra­hen­ten, wel­cher in gegen­sei­ti­gen Faust­schlä­gen gip­fel­te. Die Betei­lig­ten wur­den hier­bei jeweils leicht ver­letzt und muss­ten ärzt­lich ver­sorgt wer­den. Es wur­den meh­re­re Anzei­gen wegen Kör­per­ver­let­zung auf­ge­nom­men, wobei die Hin­ter­grün­de der Aus­ein­an­der­set­zung durch die anste­hen­den Zeu­gen­aus­sa­gen geklärt wer­den müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.