Eber­mann­stadt: Neue Bro­schü­re „Klet­ter­fel­sen“ der Tou­ris­mus­zen­tra­le Frän­ki­sche Schweiz

Will­kom­men in der Fel­sen­welt der Frän­ki­schen Schweiz

End­lich ist es soweit! Die Tou­ris­mus­zen­tra­le prä­sen­tiert die Bro­schü­re „Klet­ter­fel­sen“, die in enger Zusam­men­ar­beit mit dem Sport­wis­sen­schaft­ler und Jour­na­li­sten Sven König ent­stan­den ist. König, der seit über 30 Jah­ren klet­tert und seit über 20 Jah­ren die Klet­ter­platt­form Fran​ken​ju​ra​.com betreibt, hat den fach­li­chen Input geliefert.

Frau Götz von der Tou­ris­mus­zen­tra­le betont, wie inter­es­sant es war, die­se Bro­schü­re zu erstel­len und bedankt sich für die gute Zusam­men­ar­beit mit Sven König, den Sie als Mei­ster sei­nes Fachs bezeichnet.

Als erfah­re­ner und lei­den­schaft­li­cher Klet­te­rer kennt Sven König die Fel­sen der Frän­ki­schen Schweiz wie kaum ein anderer.

Broschüre Kletterfelsen Fränkische Schweiz

Yvonne Götz (Gra­fi­ke­rin der Tou­ris­mus­zen­tra­le) und Sven König (Sport­wis­sen­schaft­ler und Jour­na­list) haben die neue Bro­schü­re „Klet­ter­fel­sen“ erstellt. Foto: Tou­ris­mus­zen­tra­le Frän­ki­sche Schweiz

Die Bro­schü­re beinhal­tet 10 Klet­ter­zie­le mit Rou­ten mit dem Schwie­rig­keits­grad 3–9. Eine Über­sichts­kar­te zeigt die Loca­ti­ons auf einen Blick, anschlie­ßend wird auf jeder Dop­pel­sei­te ein Klet­ter­fel­sen vor­ge­stellt. Jeder Fel­sen ist mit Rou­ten, Zonie­rung, Zufahrt und Zustieg aus­führ­lich beschrie­ben und mit einer Topo (Fels­zeich­nung) ausgestattet.

Die­se Bro­schü­re ist brand­neu und es gab sie in die­ser Form bis­her nicht. Damit sind sowohl erfah­re­ne Klet­te­rer als auch Klet­ter­freun­de, die gera­de erst die Lei­den­schaft zum Fel­sen­sport ent­decken, mit allen nöti­gen Infos aus­ge­stat­tet. Natür­lich gibt es noch wich­ti­ge Hin­wei­se zur Tou­ren­vor­be­rei­tung, zum The­ma Natur­schutz und zum Miteinander.

Wo bekommt man die­sen tol­len Kletter­gui­de? Den gibt es kosten­frei im Shop der Tou­ris­mus­zen­tra­le Frän­ki­sche Schweiz oder in der ört­li­chen Tou­rist-Info. Dann kann es ja losgehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.