Die Bahn baut in Ober­haid: Umfang­rei­che Bau­maß­nah­men in der ersten Osterferienwoche

Umfang­rei­che Aus- und Umbau­maß­nah­men am Bahn­hof Ober­haid – Sicher und bar­rie­re­frei zum Zug – 15 Mil­lio­nen Euro Investition

In der ersten Oster­fe­ri­en­wo­che (Frei­tag, 8. April, 21 Uhr bis Kar­frei­tag, 15. April, 21 Uhr) bün­delt die Deut­sche Bahn ver­schie­de­ne Arbei­ten im Strecken­netz von Fran­ken. Dafür wird unter ande­rem die Strecke zwi­schen Haß­furt und Bam­berg gesperrt. Wenn eine Strecke gesperrt ist, kön­nen inner­halb kur­zer Zeit sehr vie­le Bau­maß­nah­men par­al­lel durch­ge­führt werden.

In Ober­haid wird die Zeit genutzt, um die alte Brücke „Gra­ben­see“ öst­lich des Bahn­hofs abzu­rei­ßen. An ihrer Stel­le ent­steht eine neue, brei­te­re Stra­ßen­über­füh­rung. Die nörd­li­che Zufahrts­stra­ße „Gra­ben­see“ wird aus­ge­baut. Für die neue Brücke wer­den im April erste Ver­bau­ar­bei­ten durchgeführt.

Neben der neu­en Stra­ßen­über­füh­rung „Gra­ben­see“ fin­den auch im Bahn­hof umfang­rei­che Bau­maß­nah­men statt. Es ent­steht eine neue, bar­rie­re­freie Per­so­nen­un­ter­füh­rung. So kön­nen Fuß­gän­ger und Rei­sen­de in Zukunft sicher und bar­rie­re­frei die Glei­se unter­que­ren und zu den Bahn­stei­gen gelan­gen. Auch hier fin­den im April Ver­bau­ar­bei­ten statt.

Wenn die Per­so­nen­un­ter­füh­rung und die neue Stra­ßen­brücke fer­tig gestellt sind, wird der Bahn­über­gang „Wei­de“ auf­ge­las­sen. Lan­ge War­te­zei­ten am Bahn­über­gang und Staus wäh­rend der Schließ­zei­ten gehö­ren dann der Ver­gan­gen­heit an. Das spart Zeit und Ner­ven und sorgt für mehr Sicher­heit für alle Ver­kehrs­teil­neh­mer. Außer­dem wird dadurch die Betriebs­sta­bi­li­tät im Zug­ver­kehr erhöht.

Dar­über hin­aus erneu­ert die Deut­sche Bahn in den näch­sten Jah­ren die Außen­bahn­stei­ge. Die neu­en Außen­bahn­stei­ge wer­den bar­rie­re­frei, der Mit­tel­bahn­steig wird zurück gebaut.

Erste vor­be­rei­ten­de Arbei­ten rund um den Bahn­hof Ober­haid haben im Früh­jahr die­ses Jah­res begon­nen. Die Per­so­nen­un­ter­füh­rung, die neue Stra­ßen­über­füh­rung und die Zufahrts­stra­ße sol­len Ende 2023 fer­tig gestellt sein. 2024 geht es dann mit dem Umbau der Bahn­stei­ge weiter.
Gemein­sam inve­stie­ren die Deut­sche Bahn, der Bund und der Frei­staat rund 15 Mil­lio­nen Euro in die­se Maßnahmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.