Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 09.04.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Betrun­ke­ner badet in Regentonne

Einen betrun­ke­nen jun­gen Mann muss­te eine Anwoh­ne­rin des Kalen­der­wegs am Sams­tag­mor­gen ste­hend in ihrer Regen­ton­ne fest­stel­len. Der 21-jäh­ri­ge Bad Roda­cher hat­te die Nacht über in der Innen­stadt gefei­ert und dabei reich­lich Alko­hol kon­su­miert. War­um der voll­stän­dig ange­zo­ge­ne Mann anschlie­ßend in der Regen­ton­ne der Mit­tei­le­rin „bade­te“, konn­te er sich selbst nicht erklä­ren. Wahr­schein­lich war sein Atem­al­ko­hol­wert von knapp 2 Pro­mil­le ausschlaggebend.

Zu sei­nem Glück zog sich der jun­ge Mann kei­ne Unter­küh­lung zu. Da sei­ne Ange­hö­ri­gen nicht erreicht wer­den konn­ten, muss­te er den Rest des Tages in der Aus­nüch­te­rungs­zel­le verbringen.

Laden­dieb mit Marihuana

Am Frei­tag­nach­mit­tag beob­ach­te­te die Ange­stell­te eines Dro­ge­rie­mark­tes einen 15-Jäh­ri­gen Jugend­li­chen aus Weis­main. Die­ser steck­te diver­se Süßig­kei­ten in sei­ne Hosen­ta­sche und woll­te anschlie­ßend den Kas­sen­be­reich ver­las­sen, ohne die Waren im Wert von 6,99,- Euro zu bezahlen.

Bei der Anzei­gen­auf­nah­me konn­ten die ein­ge­setz­ten Beam­ten außer­dem eine gerin­ge Men­ge Mari­hua­na auf­fin­den, wel­ches der jun­ge Mann in sei­ner Hose ver­steckt hat­te. Er muss sich nun wegen Laden­dieb­stahl und einem Ver­sto­ßes nach dem Betäu­bungs­mit­tel­ge­setz verantworten.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Unfall­zeu­gen gesucht

Wal­len­fels. Am Don­ners­tag, den 07.04.2022 zwi­schen 12:15 Uhr und 12:45 Uhr park­te ein 68-jäh­ri­ger Pkw-Fah­rer sei­nen blau­en Dacia auf dem Park­platz des Net­to-Mark­tes in der Bahn­hof­stra­ße in Wal­len­fels, um ein­kau­fen zu gehen. Nach dem Ein­kauf stell­te er einen fri­schen Unfall­scha­den am Kot­flü­gel vor­ne rechts fest. Ein Unfall­ver­ur­sa­cher gab sich nicht zu erken­nen. Im Rah­men der Ermitt­lun­gen hin­sicht­lich einer Ver­kehrs­un­fall­flucht, wer­den mög­li­che Zeu­gen gebe­ten, sich bei der Poli­zei in Kro­nach zu melden.

Laden­dieb­stahl

Kro­nach. Am Frei­tag­abend gegen 19:00 Uhr wur­de ein 14-jäh­ri­ger Schü­ler vom Per­so­nal eines Ver­brau­cher­mark­tes in der Kulm­ba­cher Stra­ße dabei beob­ach­tet, wie er Waren im Wert von 3,57 Euro unter sei­ner Jacke ver­steck­te und anschlie­ßend den Kas­sen­be­reich, ohne zu bezah­len, pas­sier­te. Dar­auf­hin wur­de er vom Per­so­nal ange­spro­chen und die Poli­zei Kro­nach wur­de hin­zu­ge­zo­gen. Den 14-jäh­ri­gen Schü­ler erwar­tet nun eine Anzei­ge wegen Ladendiebstahls.

Sach­be­schä­di­gung durch Graffiti

Kro­nach. Im Zeit­raum 07.04.2022, 16:00 Uhr bis 08.04.2022, 08:00 Uhr besprüh­ten bis­lang unbe­kann­te Täter die Außen­fas­sa­de der Turn­hal­le der Pesta­loz­zi-Schu­le in Kro­nach mit schwar­zer Far­be. Die Schmie­re­rei­en beinhal­ten unter ande­rem ein Auge, Flü­gel und den Schrift­zug „1312“. Hier­durch ent­stand Sach­scha­den in Höhe von cir­ca 500 Euro. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich bei der Poli­zei in Kro­nach zu melden.

Betäu­bungs­mit­tel aufgefunden

Kro­nach. Am spä­ten Frei­tag­abend gegen 23:30 Uhr zogen ein 19-jäh­ri­ger Kro­nacher und ein 26-jäh­ri­ger Kro­nacher die Auf­merk­sam­keit einer Poli­zei­strei­fe auf sich, da sie mit einer lau­ten Musik­box zu Fuß durch die Wachtersflurstraße/​Am Flü­gel­bahn­hof in Kro­nach lie­fen. Eine anschlie­ßen­de Kon­trol­le der jun­gen Män­ner führ­te zum Auf­fin­den von Rausch­gift beim 20-jäh­ri­gen Kro­nacher. Ihn erwar­tet nun ein Straf­ver­fah­ren wegen des ille­ga­len Besit­zes von Rauschgift.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.