Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 06.04.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Laden­dieb­stahl

BAM­BERG. Am Diens­tag­abend, kurz vor 18.00 Uhr, wur­den in einem Super­markt an der Brei­ten­au drei Per­so­nen beim Dieb­stahl von Kos­me­tik­ar­ti­keln und Lebens­mit­tel für ins­ge­samt knapp 55 Euro erwischt. Das Die­bes­gut wur­de von einer 23-jäh­ri­gen Frau in ihrem mit­ge­führ­ten Kin­der­wa­gen versteckt.

Fahr­rad­dieb­stahl

BAM­BERG. Am Frei­tag, dem 01.04.2022, wur­de einem jun­gen Mann wäh­rend des Ein­kaufs gegen 19:40 Uhr vor einem Super­markt in der Star­ken­feld­stra­ße sein E‑Bike gestoh­len, obwohl es dort vom Geschä­dig­ten ver­sperrt wur­de. Das schwar­ze Pedel­ec der Mar­ke Pro­phe­te hat einen Zeit­wert von knapp 1700 Euro.

Täter­hin­wei­se nimmt die PI Bam­berg-Stadt unter Tel.: 0951/9129–210 entgegen.

Ver­kehrs­un­fäl­le

BAM­BERG. Beim Links­ab­bie­gen vom Ber­li­ner Ring auf die Mem­mels­dor­fer Stra­ße miss­ach­te­te am Diens­tag­nach­mit­tag, kurz vor 15.30 Uhr, eine VW-Fah­re­rin die Vor­fahrt einer Hyun­dai-Fah­re­rin, wes­halb sie deren Pkw an der Bei­fah­rer­sei­te ramm­te. Durch den Auf­prall bei­der Fahr­zeu­ge ent­stand an die­sen ein Gesamtsach­scha­den von etwa 8000 Euro. Ver­letzt wur­de glück­li­cher­wei­se niemand.

36-Jäh­ri­ger läuft auf Fahrbahn

BAM­BERG. Am Diens­tag­mit­tag gegen 12.45 Uhr lief ein 36-jäh­ri­ger Mann in der Star­ken­feld­stra­ße plötz­lich auf die Fahr­bahn, wes­halb ein Hyun­dai-Fah­rer sein Auto stark abbrem­sen muss­te und nur knapp vor der Kol­li­si­on auf der Neben­fahr­spur zum Ste­hen kam. Durch das hals­bre­che­ri­sche Ver­hal­ten des Man­nes wur­de zudem eine wei­te­re Auto­fah­re­rin gefähr­det. Der Mann konn­te schließ­lich von Poli­zei­be­am­ten von der Fahr­bahn gezo­gen wer­den und muss­te auf­grund sei­nes Zustan­des einer ärzt­li­chen Betreu­ung zuge­führt wer­den. Soll­ten wei­te­re Ver­kehrs­teil­neh­men­de durch das Ver­hal­ten des Man­nes gefähr­det wor­den sein, wer­den die­se gebe­ten sich unter Tel.: 0951/9129–210 bei der Poli­zei zu melden.

50-jäh­ri­ge Frau trotz Fahr­ver­bot und unter Dro­gen­ein­fluss gestoppt

BAM­BERG. Am Diens­tag­mit­tag, kurz vor 11.30 Uhr, wur­de in der Haupt­s­moor­stra­ße eine 50-jäh­ri­ge Mofa­fah­re­rin einer Kon­trol­le unter­zo­gen. Hier­bei stell­te sich her­aus, dass gegen die Frau ein aktu­el­les Fahr­ver­bot bestand. Zudem räum­te sie den Kon­sum von Can­na­bis und Speed ein. Wäh­rend der Dur­su­chung der 50-Jäh­ri­gen und deren Woh­nung kam noch wei­te­res Rausch­gift zum Vor­schein, wel­ches beschlag­nahmt wurde.

Poli­zei­in­spek­ti­on BAMBERG-LAND

Ver­kehrs­un­fäl­le

STRUL­LEN­DORF. Ins­ge­samt 17.000 Euro Gesamt­scha­den ent­stand bei einem Ver­kehrs­un­fall am spä­ten Diens­tag­abend auf der Staats­stra­ße 2244. Der Fah­rer eines Klein­trans­por­ters befuhr die Stra­ße in süd­li­cher Rich­tung und bog nach links in Rich­tung Amling­stadt ab. Dabei über­sah er eine auf der Staats­stra­ße 2244 ent­ge­gen­kom­men­de, gera­de­aus­fah­ren­de Peu­geot-Fah­re­rin. Die­se wur­de bei dem Zusam­men­stoß leicht verletzt.

RECKEN­DORF. Am Diens­tag­nach­mit­tag woll­te ein VW-Fah­rer aus einer Fir­men­ein­fahrt auf die B279 auf­fah­ren und über­sah hier­bei einen von rechts auf dem Rad­weg kom­men­den Fahr­rad­fah­rer. Um eine Kol­li­si­on zu ver­mei­den brem­ste der der 47-jäh­ri­ge Rad­ler stark und kam dar­auf­hin zu Fall. Dabei ver­letz­te er sich leicht.

Ver­kehrs­un­fall­fluch­ten

HIRSCHAID. Ein unbe­kann­tes Fahr­zeug tou­chier­te in der Nacht vom Mon­tag auf Diens­tag die Höhen­kon­trol­le der Ein- und Aus­fahrt des Pend­ler­park­plat­zes und ent­fern­te sich im Anschluss von der Unfallört­lich­keit ohne sich um den Scha­den von 300 Euro zu küm­mern. Wer hat Beob­ach­tun­gen gemacht oder kann Hin­wei­se auf die Täter geben? Zeu­gen wer­den gebe­ten sich bei der Land­kreis­po­li­zei unter 0951/9129–310 zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bayreuth-Stadt

Bay­reuth. Hoch­wer­ti­ges Pedel­ec entwendet

Am Diens­tag, den 05.04.2022, wur­de in der Zeit zwi­schen 07.45 und 14.00 Uhr in der Preu­schwit­zer Stra­ße 101, vom Fahr­rad­ab­stell­platz des Kli­ni­kums ein hoch­wer­ti­ges Pedel­ec von einer bis­lang unbe­kann­ten Per­son entwendet.

Obwohl das teu­re Gefährt mit einem mas­si­ven Schloss am Rah­men gegen eine Weg­nah­me gesi­chert war, gelang es dem Dieb, die­se Siche­rung zu besei­ti­gen und das E‑Bike zu steh­len. Es han­delt sich um ein Pedel­ec ( bis. 25 km/​h ) der Mar­ke Focus-Thron2 6.8 EQP 12 G, Far­be grün/​schwarz. Das Rad hat eine Zeit­wert von ca. 4000.- Euro. Per­so­nen, die Hin­wei­se zur Tat oder zum Täter oder even­tu­ell zum Ver­bleib des Fahr­ra­des geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth Stadt unter 0921/506‑2130 in Ver­bin­dung zu setzen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

Son­sti­ges

Wei­lers­bach. In den ver­gan­ge­nen Wochen haben Unbe­kann­te auf der Stra­ße zwi­schen Wei­lers­bach und Kir­cheh­ren­bach mehr­fach mut­wil­lig Leit­pfo­sten samt Sockel­stei­nen aus dem Boden geris­sen. Der Scha­den kann nicht bezif­fert wer­den, aller­dings muss­ten die Schä­den jeweils von den Mit­ar­bei­tern des Bau­ho­fes beho­ben wer­den. Wer Hin­wei­se auf den oder die Van­da­len geben kann, möch­te sich bit­te bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt mel­den (09194/7388–0).

Leu­ten­bach. Auf einem Anwe­sen „Am Pfarr­gar­ten“ wur­den am Diens­tag Bau­ar­bei­ten durch­ge­führt. Hier­bei woll­te gegen Mit­tag ein 58-Jäh­ri­ger Mann gemein­sam mit sei­nem 49-jäh­ri­gen Arbeits­kol­le­gen eine neue Holz­plat­te auf ein Car­port heben. Der älte­re Arbei­ter stürz­te dabei und ver­letz­te sich, sodass er durch den Ret­tungs­dienst ins Kran­ken­haus nach Forch­heim ver­bracht wurde.

Mug­gen­dorf. Erneut haben Unbe­kann­te die bereits vor­han­de­nen Moti­ve auf einem Lager­schup­pen in der „Forch­hei­mer Stra­ße“ mit Far­be besprüht. Wer Hin­wei­se auf den oder die Täter geben kann, möch­te sich bit­te bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Eber­mann­stadt mel­den (09194/7388–0).

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Unfäl­le

Klein­sen­del­bach. Am Diens­tag um 16:30 Uhr miss­ach­te­te an der Ein­mün­dung der Staats­stra­ße 2240 zur Staats­stra­ße 2740 eine 59-jäh­ri­ge Audi-Fah­re­rin das dor­ti­ge Stopp­schild, so dass sie in der Ein­mün­dung mit dem Pkw VW einer 54-Jäh­ri­gen zusam­men stieß. Durch die Kol­li­si­on ent­stand ins­ge­samt 14.000.- Euro Sach­scha­den und die bei­den Fahr­zeug­füh­re­rin­nen muss­ten sich mit leich­ten Ver­let­zun­gen in ärzt­li­che Behand­lung begeben.

Unfall­fluch­ten

Forch­heim. Am Mon­tag um 14:45 Uhr ent­wen­de­te ein Dieb aus dem Aldi-Markt in der Hafen­stra­ße eine Schach­tel Ziga­ret­ten. Trotz der Ver­fol­gung durch den Fili­al­lei­ter und eines zu Hil­fe eilen­den Pas­san­ten gelang es ihm erfolg­reich zu flüch­ten. Der Mann wird wie folgt beschrie­ben: männ­lich, Ost­eu­ro­pä­er, ca. 30 Jah­re alt, führ­te gel­ben Ruck­sack mit. Täter­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Forch­heim unter Tel. 09191/7090–0 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Lichtenfels

- Fehl­an­zei­ge -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.