Kreis­feu­er­wehr­ver­band ERH: Spen­den­pa­ket der Feu­er­weh­ren für die Ukraine

Foto: Pressestelle Kreisfeuerwehrverband Erlangen-Höchstadt e.V. Hemhofen-Zeckern

Auch sei­tens der Feu­er­weh­ren im Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt gab es einen star­ken Bei­trag als klei­nen Teil des Gro­ßen zur Hil­fe im Kriegs­ge­biet der Ukrai­ne. Dem Auf­ruf des Lan­des­feu­er­wehr­ver­band Bay­ern e.V. folg­ten unse­re Feu­er­weh­ren, sowie vie­le Wei­te­re aus Bay­ern und der gesam­ten Repu­blik und sam­mel­ten Beklei­dung und Gerät­schaf­ten, die als Spen­den in die Ukrai­ne ver­schickt wer­den sollten.

Als zen­tra­ler Sam­mel­punkt im Land­kreis wur­de das Feu­er­wehr-Gerä­te­haus in Hem­ho­fen-Zeckern defi­niert. Die Feu­er­weh­ren erhiel­ten Mel­de­for­mu­la­re, um die aus­ste­hen­den Waren im Vor­feld zu doku­men­tie­ren und anzu­kün­di­gen. Über 15 Palet­ten mit diver­sem Ein­satz­ma­te­ria­li­en, Schutz­aus­rü­stung wie Hel­men, Stie­feln, Hosen, Jacken, Hand­schu­hen, aber auch vie­le was­ser­füh­ren­de Arma­tu­ren, eine Trag­kraft­sprit­ze, sowie hydrau­li­sches Ret­tungs­ge­rät oder ein Strom­erzeu­ger kamen zusam­men. Eine klei­ne, logi­sti­sche Her­aus­for­de­rung, für die die Feu­er­weh­ren jedoch im Rah­men des Hil­fe­lei­stungs­kon­tin­gents gerü­stet sind. Kreis­brand­mei­ster des Dienst­be­zirks und des Fach­be­reichs Logi­stik – Mar­cus Mai­er – koor­di­nier­te den Ein­satz vor Ort an drei auf­ein­an­der­fol­gen­den Tagen.

Nach­dem die Sach­spen­den unse­rer Feu­er­weh­ren am Diens­tag, den 29. März in Hem­ho­fen-Zeckern zusam­men­ge­tra­gen wur­den, konn­ten die Palet­ten am näch­sten Tag trans­port­fä­hig ver­packt wer­den. Mit einer Logi­stik-Kom­po­nen­te, bestehend aus Ver­sor­gungs-LKW der Feu­er­weh­ren Hem­ho­fen-Zeckern und Röt­ten­bach, wur­den die Palet­ten am Don­ners­tag zur zen­tra­len Sam­mel­stel­le Nord­bay­ern nach Lauf ver­frach­tet. Von dort aus gin­gen dann alle Spen­den der Feu­er­weh­ren aus der Regi­on direkt in die Ukraine.

Wir dan­ken den groß­zü­gi­gen Spen­dern, den Gemein­den und Ver­ei­nen, den Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den und allen Betei­lig­ten, sowie dem Lan­des­feu­er­wehr­ver­band Bay­ern e.V. für den Auf­ruf und die Organisation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.