Hoch­fran­ken: Aktua­li­sier­te Besu­cher­re­ge­lun­gen in den REGIO­MED Einrichtungen

logo regiomed kliniken

Durch die gelocker­ten Coro­na­re­ge­lun­gen wer­den die Rufe nach Locke­run­gen der Besuchs­re­ge­lun­gen in den regio­na­len Gesund­heits- und Pfle­ge­ein­rich­tun­gen immer lauter.

Die Ver­ant­wort­li­chen für die Ein­rich­tun­gen des REGIO­MED-Ver­bun­des kön­nen den nach­voll­zieh­ba­ren Wunsch nach Besu­chen von Ange­hö­ri­gen ver­ste­hen, bit­ten aber auch um Ver­ständ­nis dafür, dass gera­de in Kli­ni­ken und Senio­ren­hei­men eine beson­ders schüt­zens­wer­te Per­so­nen­grup­pe betrof­fen ist.

Grund­sätz­lich haben sich die Kli­ni­ken auf ein ein­ge­schränk­tes Besuchs­an­ge­bot geei­nigt. Besu­cher sind aller­ding nur in den dafür vor­ge­se­he­nen Zei­ten für jeweils eine Stun­de sowie unter Vor­la­ge eines aktu­el­len nega­ti­ven Test­ergeb­nis­ses (AG<24h, PCR<48h; bit­te beach­ten, dass ein Selbst­test nicht über­all vor Ort ange­bo­ten wer­den kann) und der Ver­wen­dung einer FFP2-Mas­ke zuge­las­sen. Pro Pati­en­ten­zim­mer ist nur ein Besu­cher gleich­zei­tig erlaubt, daher wird um Abstim­mung des Besuchs gebe­ten. Für die Coro­nabe­rei­che sowie die inten­siv­me­di­zi­ni­schen Abtei­lun­gen gilt aller­dings wei­ter­hin ein Besuchs­ver­bot. Aus­nah­me­re­ge­lun­gen sind direkt mit dem zustän­di­gen Arzt/​der zustän­di­gen Ärz­tin abzuklären.

  • Kli­ni­kum Coburg: Besuchs­zeit täg­lich von 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Kli­ni­kum Hild­burg­hau­sen: Besuchs­zeit täg­lich von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr
  • Kli­ni­kum Lich­ten­fels: Besuchs­zeit täg­lich von 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Kli­nik Neu­stadt bei Coburg: Besuchs­zeit täg­lich von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Kli­ni­kum Son­ne­berg und Neu­haus: Aktu­ell besteht ein Besuchs­ver­bot; vor­aus­sicht­lich ab 19.04.2022 wird eine Besuchs­zeit täg­lich von 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr ange­bo­ten wer­den können
  • Reha­kli­nik Mas­ser­berg: Aktu­ell Besuchs­ver­bot im Haus; Tref­fen mit Besu­chern außer­halb der Reha­kli­nik gestattet

Senio­ren­ein­rich­tun­gen und Wohn­hei­me: auf­grund der hohen Bedeu­tung von Besu­chen in die­sen Berei­chen wird auf eine Ein­schrän­kung ver­zich­tet und den Bewoh­nern ein best­mög­li­cher Kon­takt mit den Ange­hö­ri­gen ermög­licht. Die Besu­cher müs­sen den­noch einen nega­ti­ven Test sowie das Tra­gen einer FFP2-Mas­ke vor­wei­sen. Wir bit­ten um eine Kon­takt­auf­nah­me mit der Ein­rich­tung zur bes­se­ren Planbarkeit.

Aus­ge­nom­men von den ein­ge­schränk­ten Besuchs­re­ge­lun­gen in den Kli­ni­ken sind aus­drück­lich wer­den­de Väter bzw. eine Begleit­per­son wäh­rend der Geburt. Die­se dür­fen mit Schutz­aus­rü­stung und FFP2-Mas­ke der Gebä­ren­den bei­ste­hen. Eben­falls die Beglei­tung Ster­ben­der ist selbst­ver­ständ­lich von den Rege­lun­gen aus­ge­nom­men. Auch in begrün­de­ten Fäl­len kön­nen jeder­zeit Pati­en­ten­be­su­che durch den Oberarzt/​die Ober­ärz­tin der Sta­ti­on geneh­migt wer­den. Bit­te wen­den Sie sich für Fra­gen an die Sta­ti­on oder die Ein­rich­tung, die Sie besu­chen möch­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und die aktu­ell­sten Besuchs­re­ge­lun­gen fin­den Sie unter: www​.regio​med​-kli​ni​ken​.de/​R​E​G​I​O​M​E​D​-​I​n​f​o​s​-​z​u​m​-​C​o​r​o​n​a​-​V​i​r​u​s​.​a​spx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.