AC Bava­ria Forch­heim: Mar­ten Arsum­an­jan besiegt Mar­cos Nader durch KO!

Marten Arsumanjan verteidigt Europameister Titel. © Christpher Blank / FRB Media
Marten Arsumanjan verteidigt Europameister Titel. © Christpher Blank / FRB Media

„Wir haben die­sen Schlag geübt“

Der Gür­tel bleibt in Forch­heim! Mar­ten Arsum­an­jan besieg­te ver­gan­ge­nen Sams­tag in Wien den Welt­rang­lis­ten­sieb­ten Mar­cos Nader durch K.O. in der fünf­ten Run­de. Der Ath­let des AC Bava­ria Forch­heim ver­tei­dig­te somit sei­nen Titel des EBU Euro­pa­meis­ters und schnapp­te sich zudem den Titel des IBF Inter­na­tio­nal Cham­pi­on, wel­chen der Öster­rei­cher Nader bis dahin trug.

Nach aus­ge­gli­che­nen ers­ten Run­den nahm der Kampf gegen Run­de drei ordent­lich Fahrt auf. Sowohl Arsum­an­jan als auch Nader zeig­ten eini­ge Haken-Kom­bi­na­tio­nen, Arsum­an­jan lan­de­te eini­ge Gera­den. Dann trumpf­te Mar­ten Arsum­an­jan auf: Er plat­zier­te meh­re­re gute Tref­fer in kur­zer Zeit und been­de­te den Kampf dann nach nur 20 Sekun­den der fünf­ten Run­de: Ein wuch­ti­ger Tref­fer ans Kinn bedeu­te­te das K.O. für Mar­cos Nader und den Sieg für Mar­ten Arsumanjan!

„Wir haben die­sen Schlag geübt“, erklärt Arsum­an­jan spä­ter im Inter­view mit dem ORF. Dass sich all das har­te Trai­ning nun aus­ge­zahlt hat und mit einem Sieg belohnt wird, freut natür­lich auch Trai­ner Tun­cay Kasim und die Ver­eins­kol­le­gen des AC Bava­ria Forch­heim, die zuhau­se mit­fie­ber­ten. Mar­ten Arsum­an­jan trägt nun die Titel EBU Euro­pa­meis­ter, GBU Inter­con­ti­nen­tal Cham­pi­on und IBF Inter­na­tio­nal Cham­pi­on. Die­ser Sieg gegen Mar­cos Nader eröff­net für ihn vie­le Mög­lich­kei­ten, um in der Welt des Pro­fi­bo­xens nach­hal­tig Fuß zu fas­sen. Mit Blick auf einen mög­li­chen Welt­meis­ter Titel bleibt der Ath­let des AC Bava­ria Forch­heim jedoch beschei­den: „Ich set­ze mir lie­ber vie­le klei­ne Zie­le und arbei­te die dann ab. Was das nächs­te Ziel sein wird, wer­de ich jetzt mit mei­nem Trai­ner Team fest­le­gen“. Klar ist jedoch: Durch die­sen Sieg ver­läuft die Kar­rie­re von Mar­ten Arsum­an­jan wei­ter­hin steil nach oben!