Von Salz­burg nach Lich­ten­berg: Welt­klas­se-Musi­ker Prof. Andre­as Schablas

Von Salzburg nach Lichtenberg: Weltklasse-Musiker Prof. Andreas Schablas . Foto: Privat

Prof. Andre­as Schab­las ver­leiht der ursprüng­li­chen Bedeu­tung des Wor­tes Kla­ri­net­te – „hell tönend“ – eine beson­de­re Bedeu­tung. Kri­ti­ker schät­zen die Leich­tig­keit und Vir­tuo­si­tät sei­nes Spiels. Vom 11. April 2022 an gibt der renom­mier­te Kla­ri­net­tist einen Mei­ster­kurs in der Éli­te-Schmie­de „Haus Mar­teau“, der mit einem Abschluss­kon­zert am Don­ners­tag, 14. April 2022 um 18 Uhr im Kon­zert­saal von Haus Mar­teau endet.

Seit 2010 ist Prof. Andre­as Schab­las Solo­kla­ri­net­tist im Baye­ri­schen Staats­or­che­ster, 2017 hat er eine Pro­fes­sur an der Uni­ver­si­tät Mozar­te­um Salz­burg über­nom­men. Seit 2017 lehrt der Künst­ler auch in Haus Mar­teau; dane­ben ist der Kla­ri­net­tist an der Inter­na­tio­na­len Som­mer­aka­de­mie Salz­burg tätig. Schab­las´ Vor­lie­ben lie­gen in den Wer­ken der letz­ten bei­den Jahr­hun­der­te sowie in der zeit­ge­nös­si­schen Musik. Für Haus Mar­teau spiel­te er beim Klas­sik­la­bel Solo Musi­ca im Jahr 2018 Hen­ri Mar­teaus Kla­ri­net­ten­quin­tett c‑Moll op. 13 ein, das Mar­teau einem der wohl besten Kla­ri­net­ti­sten sei­ner Zeit, Richard Mühl­feld, gewid­met hatte.

Als Mit­glied im Öster­rei­chi­schen Ensem­ble für Neue Musik (oenm) und mit einem umfang­rei­chen Reper­toire für Kla­ri­net­te und Bass­kla­ri­net­te solo enga­giert er sich für die Musik unse­rer Zeit. Dar­über hin­aus besitzt der Künst­ler ein gro­ßes Fai­ble für die Kam­mer­mu­sik. Bezirks­tags­prä­si­dent Hen­ry Schramm: „Vom Mozar­te­um nach Lich­ten­berg – das macht unse­re Inter­na­tio­na­le Musik­be­geg­nungs­stät­te mög­lich. Ohne Haus Mar­teau wäre die Regi­on um vie­le her­aus­ra­gen­de Kon­zer­te ärmer.“

Die Kla­ri­net­ten-Mei­ster­schü­ler beschäf­ti­gen sich in der Kurs­wo­che in Haus Mar­teau mit Solo­kon­zer­ten, Sona­ten und ande­ren Wer­ken mit Kla­vier und ver­fei­nern so ihr Spiel. Sie kom­men aus Deutsch­land, Bel­gi­en und Japan. Von den Fort­schrit­ten der jun­gen Kla­ri­net­ti­stin­nen und Kla­ri­net­ti­sten im Rah­men des Mei­ster­kur­ses von Prof. Schab­las kön­nen sich Kon­zert­be­su­che­rin­nen und Kon­zert­be­su­cher am Don­ners­tag, den 14. April 2022 um 18 Uhr in Lich­ten­berg über­zeu­gen. Die Kla­vier­be­glei­tung über­nimmt der tsche­chi­sche Pia­nist Jaromír Kle­páč. Ein Mann mit kurz­ra­sier­ten Haa­ren sitzt an einem Tisch und hält eine Kla­ri­net­te schräg vor sich.

Abschluss­kon­zert des Mei­ster­kur­ses für Kla­ri­net­te mit Prof. Andre­as Schablas

Don­ners­tag, 14. April 2022 um 18 Uhr im Kon­zert­saal von Haus Mar­teau, Loben­stei­ner Str. 4, 95192 Lich­ten­berg. Ein­tritts­kar­ten gibt es zum Preis von 10 Euro. Kon­zert­be­su­cher müs­sen Kar­ten vor­ab tele­fo­nisch reser­vie­ren (0921 604‑1608, Mo-Do 7–15 Uhr, Fr 7–12 Uhr). Es gel­ten die aktu­el­len Coro­na-Regeln. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.haus​-mar​teau​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.