Ver­nis­sa­ge für Kunst­pro­jekt „Viel­falt und Far­be“ der Forch­hei­mer Lebenshilfe

Vernissage für Kunstprojekt „Vielfalt und Farbe“. Foto: LH Forchheim

Im Rah­men einer Ver­nis­sa­ge wur­de das Kunst­pro­jekt „Viel­falt und Far­be“ der Lebens­hil­fe Werk­stät­ten Forch­heim eröff­net. Die Künst­ler, Men­schen mit Behin­de­rung aus dem Zweig­be­trieb in Wei­lers­bach, prä­sen­tier­ten dem inter­es­sier­ten Publi­kum ihre far­ben­fro­hen Werke.

Im Zweig­be­trieb Wei­lers­bach der Lebens­hil­fe Werk­stät­ten Forch­heim arbei­te­ten in den ver­gan­ge­nen Wochen fünf Teil­neh­mer mit gei­sti­ger oder kör­per­li­cher Behin­de­rung unter pro­fes­sio­nel­ler Beglei­tung an ihren Kunst­wer­ken. Die extra­va­gan­ten Expo­na­te waren jetzt im Rah­men einer Ver­nis­sa­ge in der Werk­statt der Lebens­hil­fe am John‑F.-Kennedy-Ring zu sehen.

Dank für die Rea­li­sie­rung Micha­el End­res, Geschäfts­füh­rer der Werk­stät­ten, hieß die Besu­cher will­kom­men, erläu­ter­te die Absich­ten des Pro­jekts und dank­te den betei­lig­ten Künst­lern und den Mit­ar­bei­tern, die sich um die Ver­wirk­li­chung des Pro­jek­tes ver­dient gemacht hat­ten. Sein Lob galt Andre­as Solf, Grup­pen­lei­ter im Zweig­be­trieb Wei­lers­bach, dem die Rea­li­sie­rung des Kunst­pro­jek­tes zu ver­dan­ken sei, sowie The­re­sa Lipp­mann, Assi­sten­tin der Geschäfts­füh­rung, die die Orga­ni­sa­ti­on von Aus­stel­lung und Ver­kauf über­nom­men habe.

Bei­trag zu inklu­si­ver Gesellschaft

Ins­be­son­de­re lob­te End­res aber das Enga­ge­ment der künst­le­risch täti­gen Beschäf­tig­ten, die sich über Kunst Aus­druck ver­lie­hen und mit den Ergeb­nis­sen auch einen Bei­trag zu einer inklu­si­ven Gesell­schaft lei­ste­ten. In naher Zukunft wol­le man die Akti­on auf inter­es­sier­te Beschäf­tig­te der ande­ren Werk­stät­ten der Lebens­hil­fe Forch­heim ausweiten.

Blick­fang der beson­de­ren Art

Die Kunst­wer­ke der Wei­lers­ba­cher Künst­ler sind in einem Kata­log publi­ziert, der stän­dig um neue Arte­fak­te erwei­tert wird. Der Kata­log steht auf der Home­page der Lebens­hil­fe Forch­heim zum Down­load bereit. Die far­ben­fro­hen Wer­ke, mit hoch­wer­ti­ger Künst­ler­far­be auf Lein­wand gemalt, sind in der Geschäfts­stel­le der Lebens­hil­fe Forch­heim am John‑F.-Kennedy-Ring erhält­lich. „Die Käu­fer erwer­ben nicht nur einen Blick­fang der beson­de­ren Art“, so End­res abschlie­ßend, „son­dern unter­stüt­zen neben­bei Men­schen mit Behin­de­rung, die sich über die Kunst aus­drücken möchten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.