Juli­an Win­ter vom Burg­kunst­adter Baur SV erreicht 3. Platz bei Rang­li­sten-Tur­nier der Kate­go­rie 2

Symbolbild Tennis

Beim deutsch­land­wei­ten Rang­li­sten­tur­nier der Kate­go­rie zwei in Neckar­ten­z­lin­gen, dem Neckar-Fil­der Masters 2022, hol­te der 14-jäh­ri­ge Juli­an Win­ter, Ten­nis-Nach­wuchs­ta­lent des Baur SV Burg­kunst­adt, einen her­vor­ra­gen­den drit­ten Platz in der Kon­kur­renz der unter 16-jährigen.

Julian Winter

Juli­an Winter

Zunächst gewann Win­ter in einer engen Begeg­nung gegen Luis Christ (TC WB Rott­weil) im Match­tie­break des drit­ten Sat­zes. Im Vier­tel­fi­na­le stand er dann dem jahr­gangs­äl­te­ren Toni Hin­ker (TC Bai­ers­bronn) gegen­über, den er in zwei Sät­zen bezwin­gen konn­te. Mit die­sem Erfolg hat­te Win­ter bereits das Halb­fi­na­le erreicht. Nach zwei kräf­te­zeh­ren­den Spie­len zuvor war er anschlie­ßend in einer knap­pen Par­tie gegen den spä­te­ren Tur­nier­sie­ger Vin­cent Dul­lin­ger (SV Pang) unter­le­gen, wodurch er sich über einen drit­ten Platz bei dem hoch­ka­rä­tig besetz­ten Tur­nier freu­en durfte.

Mit die­sem Ergeb­nis sam­melt Juli­an Win­ter wei­te­re wich­ti­ge Punk­te für die deut­sche Jugendrangliste.

Ste­fan Kornitzky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.