Bam­ber­ger KUFA erhält groß­zü­gi­ge Spen­de überreicht

Spendenübergabe KUFA Bamberg 2022. Foto: KUFA

Die inklu­si­ve Kul­tur­fa­brik „KUFA – Kul­tur für alle“ in der Trä­ger­schaft der Lebens­hil­fe Bam­berg e.V. hat eine äußerst groß­zü­gi­ge Spen­de in Höhe von 10.000 Euro vom För­der­ver­ein „Inklu­si­on durch Kul­tur“ über­reicht bekommen.

Der Vor­sit­zen­de und Alt-Land­rat Dr. Gün­ther Denz­ler, der stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de und Bür­ger­mei­ster von Strul­len­dorf Wolf­gang Desel, der Schrift­füh­rer Seba­sti­an Zang und die Schatz­mei­ste­rin Chri­stia­ne Hart­leit­ner freu­en sich, mit der Spen­de die inklu­si­ve kul­tu­rel­le Bil­dung und Kul­tur­ar­beit der KUFA nach­hal­tig unter­stüt­zen zu kön­nen. Harald Rink, der künst­le­ri­scher Lei­ter der KUFA: „Mit der Spen­de kön­nen unter ande­rem die Auf­füh­rung des inklu­si­ven Thea­ters Dream­team mit dem Stück „Die Nudel­pest“ am Frei­tag, 8.April 2022 und die neue Pro­duk­ti­on der inklu­si­ven Tanz­grup­pe „Wackel­kon­takt“, mit Auf­füh­rungs­ter­mi­nen im Novem­ber geför­dert werden.“

Wei­te­re Ver­wen­dungs­zwecke sind laut Johan­na Heim, in der KUFA zustän­dig für den Bereich der kul­tu­rel­len Bil­dung, ein Thea­ter­work­shop am Sonn­tag, 10.4.2022, Kosten für eine Gebär­den­dol­met­sche­rin im Rah­men eines Mal­kur­ses im Ate­lier Lebens­kunst sowie die Anschaf­fung neu­er Trom­meln für die inklu­si­ve Trom­mel­grup­pe „Hör­sturz“.

Wer dem För­der­ver­ein bei sei­ner Auf­ga­be hel­fen möch­te, die Kul­tur­fa­brik KUFA bei der Finan­zie­rung der inklu­si­ven Kul­tur­ar­beit zu unter­stüt­zen, kann dies zum Bei­spiel durch eine Mit­glied­schaft oder eine Spen­de tun. Mit­glieds­an­trä­ge und wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den sich auf der Home­page unter www​.foer​der​ver​ein​-kufa​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.