Kin­der­gärt­ne­rin­nen in Kun­reuth wur­den überrascht…

Gruppenbild mit den Spendern
Gruppenbild mit den Spendern

Ver­gan­ge­ne Woche erhiel­ten die Kin­der­gärt­ne­rin­nen der Kin­der­ta­ges­stät­te Kun­reuth wäh­rend einer Team­be­spre­chung über­ra­schend Besuch von MdL Micha­el Hof­mann (CSU) und der stell­ver­tre­ten­den Orts­vor­sit­zen­den des CSU-Orts­ver­bands Weingarts/​Kunreuth San­dra Schmitt. Die bei­den über­reich­ten jeder Mit­ar­bei­te­rin einen Kino­gut­schein für das Forch­hei­mer Kino-Cen­ter, die aus der Spen­den­ak­ti­on der Kreis­frau­en­uni­on Forch­heim stammen.

Das enga­gier­te Team um sei­ne lang­jäh­ri­ge Lei­te­rin Sabi­ne Schütz, erhielt die Gut­schei­ne auf Vor­schlag des CSU-Ortver­bands Weingarts/​Kunreuth, für ihre gelei­ste­te Arbeit wäh­rend der ver­gan­ge­nen zwei Jah­re. Denn, wie alle Kin­der­gärt­ne­rin­nen ste­hen auch die zwölf päd­ago­gi­schen Mit­ar­bei­te­rin­nen seit Beginn der Pan­de­mie per­ma­nent an vor­der­ster Coro­na-Front. Nicht nur die Mas­ken­pflicht und die drei­mal wöchent­li­chen Tests sowie der Mehr­auf­wand beim Brin­gen und Abho­len der Kin­der stellt eine Bela­stung für die Mit­ar­bei­te­rin­nen dar. Son­dern auch, dass sie von Beginn der Pan­de­mie an bestän­dig und unmit­tel­bar einem erhöh­ten Infek­ti­ons­ri­si­ko aus­ge­setzt sind. Klei­ne Kin­der brau­chen nun mal Kör­per­kon­takt und Zuwen­dung und die Kin­der­gärt­ne­rin­nen kön­nen sich bei ihrer täg­li­chen Arbeit nicht hin­ter Ple­xi­glas­schei­ben ver­bar­ri­ka­die­ren, wenn sie ihre erzie­he­ri­schen und mensch­li­chen Auf­ga­ben mit Lei­den­schaft aus­üben. Die Mit­ar­bei­te­rin­nen der Kin­der­ta­ges­stät­te Kun­reuth waren über die­se klei­ne Geste sicht­lich erfreut und haben sich im Gar­ten bei herr­li­chem Früh­lings­wet­ter spon­tan für ein Grup­pen­bild mit den Spen­dern aufgestellt.

Edwin Rank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.