Bam­ber­ger Girls‘ Day: Machen wir Poli­tik mehr zur Frauensache

„Wir brau­chen mehr Frau­en in unse­ren Par­la­men­ten. Des­halb betei­li­ge ich mich ger­ne wie­der mit einer Akti­on für Schü­le­rin­nen am Girls‘ Day“, kün­digt die Bam­ber­ger Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Mela­nie Huml (CSU) an. Zwei Mäd­chen dür­fen die Euro­pa­mi­ni­ste­rin zu Ter­mi­nen beglei­ten und anschlie­ßend mit ihr dis­ku­tie­ren. „Ich möch­te jun­ge Frau­en für Poli­tik begei­stern und ihnen Mut machen, für die eige­nen Ideen ein­zu­tre­ten. Unse­re Par­la­men­te sol­len die Gesell­schaft wider­spie­geln, die ver­schie­de­nen Mei­nun­gen, die Lebens­um­stän­de und selbst­ver­ständ­lich auch die Geschlech­ter. Doch wir Frau­en sind immer noch deut­lich in der Unter­zahl. Das soll­ten wir end­lich ändern, indem wir Poli­tik mehr zur Frau­en­sa­che machen“, betont Mela­nie Huml.

Sie selbst habe als Jugend­li­che ange­fan­gen, sich poli­tisch zu enga­gie­ren, weil „es mich geär­gert hat, dass mei­ne Mit­schü­ler oft ein­fach nur mosern, aber nie­mand einen Vor­schlag zur Ver­bes­se­rung hat­te. Das woll­te ich anders machen“, erzählt Huml. Seit­her sind fast drei Jahr­zehn­te ver­gan­gen und die 46-jäh­ri­ge Bam­ber­ge­rin gehört inzwi­schen zu den erfah­ren­sten Kabinettsmitgliedern.

„Ich freue mich dar­auf, jun­gen Frau­en einen Ein­blick in mei­ne Tätig­keit geben zu kön­nen und mich mit ihnen aus­zu­tau­schen. Da ich über den deutsch­land­wei­ten Akti­ons­tag zur Ple­nar­ta­gung des Aus­schus­ses der Regio­nen nach Brüs­sel rei­se, ver­le­ge ich mei­nen Girls‘ Day etwas vor, auf den 25. April. Für die­sen Tag habe ich ein abwechs­lungs­rei­ches Ter­min­pro­gramm geplant, bei dem die Schü­le­rin­nen eine gute Vor­stel­lung von der Viel­fäl­tig­keit mei­nes Auf­ga­ben­be­reichs bekom­men“, erklärt die Landtagsabgeordnete.

Bewer­ben kön­nen sich Schü­le­rin­nen ab der 9. Jahr­gangs­stu­fe aus der Regi­on Bam­berg, per Email an mdl@​melanie-​huml.​de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.