Vol­ley­ball-Her­ren­mann­schaft des SC Mem­mels­dorf gegen TV Mömlingen

symbolbild volleyball

Der letz­te Tanz vor hei­mi­schem Publikum

Am Sams­tag, den 02. April 2022 trifft die erste Her­ren­mann­schaft des SC Mem­mels­dorf in der Vol­ley­ball Bay­ern­li­ga Nord auf den frisch gekür­ten Mei­ster vom TV Mömlingen.

Anpfiff zum letz­ten Heim­spiel die­ser Spiel­zeit 2021/2022 ist um 20 Uhr in der Mem­mels­dor­fer See­hof­hal­le. Die Spie­ler um Trai­ner Manu­el Wolz sehen die­ses direk­te Rück­spiel gegen den TV Möm­lin­gen als die unmit­tel­bar Revan­che und set­zen alles dar­an, die schmerz­li­che Nie­der­la­ge aus der Vor­wo­che ver­ges­sen zu machen.

Hat­te man bis dato noch die Chan­ce selbst den Mei­ster­ti­tel und den damit ver­bun­den Auf­stieg in die Regio­nal­li­ga-Süd­/Ost zu errei­chen, steht nun der 2. Tabel­len­platz im Fokus. Hier­für wol­len die Mem­mels­dor­fer vor hei­mi­schem Publi­kum wei­te­re Punk­te ein­fah­ren, um sich vor den TSV Neun­kir­chen auf den zwei­ten Tabel­len­platz zu setzen.

Gera­de für die immer­wäh­ren­de Unter­stüt­zung von Sei­ten der Fans möch­ten sich die Spie­ler um Kapi­tän Tobi­as Wer­ner bedan­ken. Wel­che Bedeu­tung das Publi­kum in der „See­hof­höl­le“ ein­neh­men kann, hat­ten wir schon häu­fig in erle­ben dür­fen. Nicht zuletzt des­we­gen ist man in der lau­fen­den Bay­ern­li­ga­sai­son zuhau­se noch unge­schla­gen und möch­te die­se wei­ße Weste wei­ter­hin behalten.

Abschlie­ßend soll im Rah­men eines locke­ren Stell­dich­eins mit küh­len Geträn­ken und knusp­ri­ger Piz­za die Heim­spiel­sai­son gebüh­rend ausklingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.