Pas­si­ons­kon­zert in der Schloss­kir­che Bayreuth

Sebastian Ruf (Regionalkantor der Schlosskirche Bayreuth) lädt am Samstag, 9. April um 19 Uhr zum Passionskonzert in die Schlosskirche Bayreuth ein. Ausführende: Der neu gegründete Kammerchor der Schlosskirche und das Projekt-Barockorchester „Domina nostra“. Foto: Florian Fraass

Am Sams­tag, den 9. April 2022 um 19 Uhr fin­det in der Schloss­kir­che Bay­reuth, Schloss­berg­lein 1, ein Pas­si­ons­kon­zert statt. Aus­füh­ren­de: der neu­ge­grün­de­te Kam­mer­chor der Schloss­kir­che und das Pro­jekt-Barock­or­che­ster „Domi­na nostra“ unter der Lei­tung von Regio­nal­kan­tor Seba­sti­an Ruf. Auf dem Pro­gramm ste­hen unter ande­rem Motet­ten von Johann Her­mann Schein und Hein­rich Schütz. Den Mit­tel­punkt bil­det die Pas­si­ons­kan­ta­te „Mem­bra Jesu nostri“ von Diet­rich Bux­te­hu­de. Ein­tritt: 20 Euro, Schüler:innen und Stu­die­ren­de 10 Euro. Es gel­ten die zum Auf­füh­rungs­zeit­punkt gel­ten­den Coro­na­re­geln. Kar­ten gibt es nach den Sonn­tags­got­tes­dien­sten in der Schloss­kir­che, an der Thea­ter­kas­se Bay­reuth, Opern­stra­ße 22 sowie an der Abend­kas­se. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.schloss​kir​chen​mu​sik​-bay​reuth​.de.

Zum Hin­ter­grund: Der neu gegrün­de­te Kam­mer­chor der Schloss­kir­che und das Pro­jekt-Orche­ster laden zu einem ganz beson­de­ren Kon­zert ein. Neben wei­te­ren Wer­ken steht Diet­rich Bux­te­hu­des groß­ar­ti­ges Mei­ster­werk „Mem­bra Jesu nostri“ auf dem Pro­gramm – ein Para­de­bei­spiel hoch­ba­rocker Kom­po­si­ti­ons­kunst und mitt­ler­wei­le eines der bedeu­tend­sten Pas­si­ons­wer­ke. Das Werk zeich­net sich durch sei­ne star­ke Expres­si­vi­tät aus und inspi­rier­te zahl­rei­che Musiker:innen auf dem Gebiet der histo­ri­schen Auf­füh­rungs­pra­xis zu Kon­zer­ten und Ein­spie­lun­gen. Die Musiker:innen des Orche­sters aus Deutsch­land und Öster­reich spie­len in den renom­mier­te­sten Barock­or­che­stern Europas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.