„Demo­kra­tie leben!“ im Land­kreis Kulmbach

Finan­zi­el­le För­der­mög­lich­kei­ten für Pro­jek­te zur Demo­kra­tie­för­de­rung, Viel­falt­ge­stal­tung und Extremismusprävention

Gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­tio­nen des Land­krei­ses Kulm­bach kön­nen ab sofort Anträ­ge auf eine finan­zi­el­le För­de­rung aus den Mit­teln des Bun­des­pro­gramms „Demo­kra­tie leben!“ stel­len. Auf der neu­en Home­page der Part­ner­schaft für Demo­kra­tie im Land­kreis Kulm­bach (www​.demo​kra​tie​-leben​-kulm​bach​.de), die das Pro­gramm in der Regi­on ver­tritt, wer­den nähe­re Infor­ma­tio­nen über das Pro­jekt, Kon­takt­da­ten und alle For­mu­la­re bzw. Unter­la­gen für die Antrag­stel­lung bereitgestellt.

Das Bun­des­pro­gramm „Demo­kra­tie leben!“ im Land­kreis Kulmbach

Demo­kra­tie lebt vom Enga­ge­ment für eine offe­ne, viel­fäl­ti­ge Gesell­schaft, an der alle teil­ha­ben und in die sich alle ein­brin­gen kön­nen. Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, Ver­ei­ne, Ver­bän­de oder Insti­tu­tio­nen set­zen sich bereits all­täg­lich für die­se Zie­le ein: zum Bei­spiel in der Kin­der- und Jugend­ar­beit, bei der Arbeit mit und für Geflüch­te­te, Men­schen mit Behin­de­rung oder sozi­al Benach­tei­lig­te. Das Bun­des­pro­gramm „Demo­kra­tie leben!“ möch­te die Arbeit die­ser Enga­gier­ten för­dern, Netz­wer­ke vor Ort aus­bau­en und neu­en Ideen Raum geben.

Am 1. Okto­ber 2021 ist auf die Initia­ti­ve des Land­krei­ses hin die Part­ner­schaft für Demo­kra­tie im Land­kreis Kulm­bach als regio­na­le Ver­an­ke­rung des Bun­des­pro­gramms ins Leben geru­fen gewor­den. Der Kreis­ju­gend­ring und der Land­kreis Kulm­bach koope­rie­ren dar­in part­ner­schaft­lich mit loka­len und regio­na­len Akteur:innen, die Demo­kra­tie för­dern, Viel­falt gestal­ten und Extre­mis­mus vor­beu­gen wol­len. Die Part­ner­schaft für Demo­kra­tie mit dem Feder­füh­ren­den Amt im Land­rats­amt und ihrer eigens dafür ein­ge­rich­te­ten Fach- und Koor­di­nie­rungs­stel­le beim Kreis­ju­gend­ring Kulm­bach bie­ten Infor­ma­ti­on und Bera­tung für alle an, die an einer finan­zi­el­len För­de­rung ihres Pro­jekts im Rah­men des Bun­des­pro­gramms inter­es­siert sind.

Frau Nico­le Neu­ber, die das Feder­füh­ren­de Amt der Part­ner­schaft ver­tritt, betont die Mög­lich­kei­ten, die das Pro­jekt Enga­gier­ten des Land­krei­ses bie­tet: „Uns ste­hen über das Bun­des­pro­gramm finan­zi­el­le Mit­tel zur Ver­fü­gung, mit denen wir Vor­ha­ben gemein­nüt­zi­ger Orga­ni­sa­tio­nen aus dem Land­kreis Kulm­bach unter­stüt­zen kön­nen. Unser Haupt­au­gen­merk ist es, die Arbeit Enga­gier­ter im Sin­ne des Bun­des­pro­gramms zu unter­stüt­zen und neue Initia­ti­ven zu ermög­li­chen, die Demo­kra­tie för­dern, Viel­falt gestal­ten oder Extre­mis­mus vor­beu­gen wollen.“

Frau Dr. Fran­zis­ka Schleu­p­ner, die Koor­di­nie­rungs- und Fach­stel­le der Part­ner­schaft, hebt her­vor, dass allen Inter­es­sier­ten ein umfas­sen­des Bera­tungs­an­ge­bot gemacht wird: „Wir ste­hen den Inter­es­sier­ten bei Bedarf von der Pro­jekt­idee bis zum –abschluss bera­tend zur Sei­te. Wir unter­stüt­zen zum Bei­spiel bei Fra­gen zu mög­li­chen Ver­an­stal­tungs- oder Publi­ka­ti­ons­for­ma­ten, zum Antrags­ver­fah­ren, zur Öffent­lich­keits­ar­beit oder zur Abrech­nung der Fördermittel.“

Die Part­ner­schaft für Demo­kra­tie im Land­kreis Kulm­bach wird durch das Bun­des­pro­gramm „Demo­kra­tie leben!“ wäh­rend der gesam­ten Lauf­zeit der aktu­el­len För­der­pe­ri­ode mit finan­zi­el­len Mit­teln aus­ge­stat­tet. Eine Unter­stüt­zung loka­ler oder regio­na­ler Vor­ha­ben wird des­halb min­de­stens bis in das Jahr 2024 hin­ein mög­lich sein.

Die Part­ner­schaft für Demo­kra­tie im Land­kreis Kulm­bach wird im Rah­men des Bun­des­pro­gramms „Demo­kra­tie leben!“ durch das Bun­des­mi­ni­ste­ri­um für Fami­lie, Senio­ren, Frau­en und Jugend geför­dert. Nähe­re Infor­ma­tio­nen dazu fin­den Sie unter: www​.demo​kra​tie​-leben​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.