Bam­ber­ger Fagott-Tri­os mit Schü­lern der Städ­ti­schen Musik­schu­le auf Lan­des­ebe­ne erfolgreich

Emilio Mangione, Mila Brust und Charlotte Obando (v.l.n.r.) Foto: Musikschule

logo stadt bambergAm 12. März 2022 fand in Kauf­beu­ren die drit­te und letz­te Run­de des lan­des­wei­ten Wett­be­werbs Con­cer­ti­no statt, der alle zwei Jah­re vom Baye­ri­schen Blas­mu­sik­ver­band BBMV ver­an­stal­tet wird. Gleich zwei Fagott-Tri­os unter der Lei­tung von Vol­ker Wer­ner (Städ­ti­sche Musik­schu­le Bam­berg und Kreis­musik­schu­le Bam­berg) durf­ten den Bam­ber­ger Holz­blä­ser-Nach­wuchs vertreten.

Vol­ler Auf­re­gung und mit gro­ßer Vor­freu­de rei­sten die bei­den Tri­os mit Emi­lio Man­gio­ne, Char­lot­te Oban­do und Mila Brust in Alters­grup­pe 1b bzw. Hele­ne v. Roten­han, Mat­hil­da Väth und Lot­ta Wie­gan­dt in AG 3 am Vor­tag an. Dass sich die lan­ge Anrei­se und das mona­te­lan­ge Üben aus­zah­len wür­de, wur­de spä­te­stens bei der Ehrung der Teil­neh­mer bestä­tigt: neben der Teil­nah­me „mit aus­ge­zeich­ne­tem Erfolg“ (bei­de Tri­os) konn­te das Trio von Emi­lio Man­gio­ne, Char­lot­te Oban­do und Mila Brust sogar als Lan­des­sie­ger die Heim­rei­se antre­ten. Die­se beson­de­re Aus­zeich­nung wird nur ein­mal pro Alters­grup­pe verliehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.