DJK Don Bos­co Bam­berg vs. Ten­neT young heroes 59:91 (33:46)

symbolbild basketball

Am Sams­tag­nach­mit­tag war das Regio­nal­li­ga­team der Ten­neT young heroes aus­wärts beim Tabel­len­schluss­licht DJK Don Bos­co Bam­berg zu Gast. Auch ohne die Spie­ler aus dem NBBL-Kader, wel­che auf­grund der lan­gen Aus­wärts­fahrt nach Bre­mer­ha­ven nicht zur Ver­fü­gung stan­den, fuh­ren die Män­ner von Coach Jakob Bur­ger einen unge­fähr­de­ten 91:59 Aus­wärts­sieg ein.

In einer zunächst sehr aus­ge­gli­che­nen Anfangs­pha­se war es ins­be­son­de­re Tops­corer Chri­stoph Würm­se­her, der bereits im ersten Vier­tel 14 Punk­te aufs Scoreboard brach­te und damit die Offen­si­ve der jun­gen Hel­den präg­te (24:16).

Im zwei­ten Spiel­ab­schnitt kon­trol­lier­ten die Ten­neT young heroes die Par­tie und bau­ten ihren Vor­sprung, ins­be­son­de­re in Per­son von Jan­nick Jebens und Johan­nes Krug, suk­zes­si­ve aus. Nach einer sehr kurz­wei­li­gen ersten Hälf­te ging es mit einer 46:33 Füh­rung in die Kabine.

Direkt aus der Pau­se her­aus gelang den jun­gen Hel­den dann bereits ein vor­ent­schei­den­der 13:0 Lauf. In der Defen­si­ve ließ man fort­an kaum noch etwas zu, wäh­rend man am offen­si­ven Ende des Par­ketts gna­den­los wei­ter punk­te­te. So gelan­gen den Bam­ber­gern im drit­ten Vier­tel ledig­lich neun Punk­te und die Par­tie war beim Stand von 69:42 vor den abschlie­ßen­den zehn Minu­ten bereits entschieden.

Mit einem 22:17 im Schluss­ab­schnitt konn­te man trotz klei­ner Rota­ti­on schließ­lich alle vier Vier­tel für sich ent­schei­den und man hol­te sich mit 91:59 ein nie gefähr­de­ten und den mitt­ler­wei­le 16. Sieg die­ser Saison.

Das sagt Jakob Bur­ger (Head Coach Ten­neT young heroes):
„Ziel für die­ses Spiel war es, zu zei­gen, dass wir ein Spiel über 40 Minu­ten kon­trol­lie­ren kön­nen. Das ist uns heu­te gelun­gen. Wir haben noch eini­ges an Arbeit vor uns. Wir müs­sen ler­nen, mann­schaft­s­tak­tisch klü­ge­re Lösun­gen zu fin­den, um nicht nur durch indi­vi­du­el­le Klas­se zu gewinnen.“

Wei­ter geht es in der Regio­nal­li­ga mit einem Heim­spiel gegen die TG Würz­burg am kom­men­den Sams­tag um 20:00 Uhr im Sportzentrum.

Ten­neT young heroes: WÜRM­SE­HER 32, JEBENS 13, KRUG 13, FRANK 10, OHMS 9, Röt­tin­ger 8, Vogel 6.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.