Die Sport­hal­le der Grund­schu­le Brand ist mit neu­em Boden wie­der einsatzbereit

Die Sporthalle der Grundschule Brand mit neuem Boden. Foto: Markt Eckental

Opti­ma­le Bedin­gun­gen für Schü­ler und Sport­ler. Acht Mona­te muss­ten die Grund­schü­ler mit dem Bus nach Eschen­au zum Sport fah­ren und auch die Sport­ler aus ver­schie­de­nen Ver­ei­nen oder der Volks­hoch­schu­le auf ande­re Sport­hal­len aus­wei­chen. Der Grund dafür war eine umfang­rei­che Sanie­rung des kom­plet­ten Hallenbodens.

Die Ver­hält­nis­se für ver­let­zungs­frei­en Sport waren ein­fach nicht mehr gege­ben; jeder der regel­mä­ßig in der Hal­le trai­nie­ren woll­te, wuss­te ein Lied davon zu sin­gen: „Ein­zel­ne Teil­bo­den­stücke waren so abge­sackt, dass sich Bäl­le unge­wollt ver­sprun­gen haben oder man beim Lau­fen umzu­knicken droh­te.“ Das woll­te man sei­tens der Markt­ge­mein­de so nicht mehr ver­ant­wor­ten und begann Anfang August 2021 mit der auf­wän­di­gen Sanierung.

Sehr schnell kam das gan­ze Aus­maß zum Vor­schein – auf­grund von Durch­feuch­tung im Not­aus­gangs­be­reich war die gesam­te Unter­kon­struk­ti­on des Bodens morsch. Die­ser lag unter dem Erd­ni­veau und ver­ur­sach­te so die immensen Schä­den. Des­halb war es auch nötig, zunächst mit­tels einer Hebe­an­la­ge die­se Schwach­stel­le zu besei­ti­gen, um nicht schon bald wie­der vor dem­sel­ben Pro­blem zu ste­hen. In die­sem Zuge wur­de der Aus­gang gleich noch mit einem Vor­dach als zusätz­li­cher Regen­schutz ver­se­hen und die Unter­spann­bahn im Trauf­be­reich des Daches erneuert.

Erster Bür­ger­mei­ste­rin Döl­le ist die­se gro­ße Sorg­falt beson­ders wich­tig: „Auch, wenn wir zu den Sanie­rungs­ko­sten von 250.000€ kei­ne För­der­gel­der bekom­men konn­ten, ist es für die Gemein­de wich­tig, nicht an der fal­schen Stel­le zu spa­ren! Nur eine gründ­li­che Besei­ti­gung der Ursa­chen kann eine nach­hal­ti­ge Lösung geben. Über die Jah­re hin­weg ist das dann auch wie­der die kosten­gün­stig­ste Vorgehensweise.“

Frau Sticht, die Schul­lei­te­rin der Grund­schu­le Brand, ist genau­so begei­stert wie die Kin­der und freut sich, dass die Sport­hal­le meh­re­re Mona­te vor dem geplan­ten Fer­tig­stel­lungs­ter­min bezugs­be­reit ist und der Trans­fer mit dem Bus­un­ter­neh­mer Ker­ner in den ver­gan­ge­nen Mona­ten immer so fle­xi­bel und rei­bungs­los geklappt hat. Außer­dem wird die Hal­le wirk­lich rege genutzt: vor­mit­tags sind die Ecken­ta­ler Grund­schü­ler im Sport­un­ter­richt zu fin­den und gleich im Anschluss toben sich dann dort die Hort­kin­der aus. Nach­mit­tags und abends freu­en sich Fuß- und Bas­ket­bal­ler im Ver­eins­sport auf opti­ma­le Trai­nings­be­din­gun­gen, genau­so wie Turn­grup­pen oder Tän­zer. Und nicht zuletzt nutzt die VHS die Mög­lich­keit für Ihre Ange­bo­te. Die klei­ne Empo­re lässt eini­ge Zuschau­er zu, sodass auch Ver­an­stal­tun­gen durch­ge­führt wer­den kön­nen. So freut sich auch die Lei­te­rin des Bau­am­tes, Frau Kohl­mann, dass die Pla­nung und Durch­füh­rung der Bau­maß­nah­me nun abge­schlos­sen wer­den kann: „Dank der schnel­len und pro­fes­sio­nel­len Arbeit der betei­lig­ten Pla­ner und Bau­fir­men erwar­tet Sport­ler und Kin­der nun ein nagel­neu­er Hal­len­bo­den mit fri­schen Mar­kie­run­gen für Hand‑, Bas­ket- und Vol­ley­ball, sowie Bad­min­ton. Wir bedan­ken uns für die Geduld der ver­gan­ge­nen Mona­te und wün­schen nun vie­le, ver­let­zungs­freie Sportstunden“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.