Bay­reu­ther Aus­schuss berät Paten­schaft mit Ein­heit der US Army in Grafenwöhr

Logo der Stadt Bayreuth

Der Älte­sten­aus­schuss des Stadt­rats befasst sich in sei­ner Sit­zung am Mon­tag, 28. März, um 16 Uhr, mit einer mög­li­chen Paten­schaft der Stadt Bay­reuth mit dem 1st Field Artil­le­ry Regi­ment der 41st Field Artil­le­ry Bri­ga­de der in Gra­fen­wöhr sta­tio­nier­ten US Army. Einen ent­spre­chen­den Wunsch haben Ver­tre­ter der US Army an Ober­bür­ger­mei­ster Tho­mas Ebers­ber­ger her­an­ge­tra­gen. Mit der Paten­schaft soll der Aus­tausch zwi­schen jun­gen Deut­schen und Ame­ri­ka­nern geför­dert wer­den und den Ange­hö­ri­gen der ame­ri­ka­ni­schen Streit­kräf­te die Kul­tur und Geschich­te der Regi­on näher­ge­bracht wer­den. Eben­falls auf der Tages­ord­nung steht ein Antrag der bei­den Stadt­rats­mit­glie­der Dr. Klaus Wührl-Strul­ler und Sabi­ne Stei­nin­ger (bei­de Bünd­nis 90/​Die Grü­nen und Unab­hän­gi­gen) auf Über­set­zung der Ple­nums­sit­zun­gen des Stadt­rats in deut­scher Gebär­den­spra­che. Außer­dem wird sich der Aus­schuss mit der Umbe­nen­nung von Stra­ßen befas­sen. Hier­zu lie­gen unter ande­rem mit Blick auf die Hans-Mei­ser-Stra­ße und die Hans-von-Wolzo­gen-Stra­ße meh­re­re Anträ­ge ver­schie­de­ner Stadt­rats­frak­tio­nen vor.

Die Sit­zung des Älte­sten­aus­schus­ses fin­det im Gro­ßen Sit­zungs­saal des Neu­en Rat­hau­ses, Luitpoldplatz13, statt. Die Tages­ord­nung steht auf der Home­page der Stadt (www​.bay​reuth​.de) zur Verfügung.

Coro­na-Regeln: An Sit­zun­gen des Stadt­rats und sei­ner Aus­schüs­se dür­fen auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie nur Per­so­nen teil­neh­men, die über einen aktu­el­len nega­ti­ven POC-Schnell­test (Gül­tig­keit: 24 Stun­den) ver­fü­gen – egal, ob sie geimpft, gene­sen oder nicht geimpft sind. Betrof­fen sind glei­cher­ma­ßen Stadt­rats­mit­glie­der, Rat­haus-Beschäf­tig­te und Besucher/​innen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.