Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 23.03.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Pedel­ec gestohlen

In der Nacht von Diens­tag auf Mitt­woch wur­de in der Nürn­ber­ger Stra­ße ein hoch­wer­ti­ges Pedel­ec gestohlen.

Das Rad war mit einem mas­si­ven Schloss vor einem dor­ti­gen Mehr­fa­mi­li­en­haus abge­stellt. Das Pedel­ec wur­de mit­samt der Siche­rung gestoh­len. Bei dem Fahr­rad han­delt es sich um ein voll­ge­fe­der­tes E‑Mountainbike des Her­stel­lers Ghost in einer mar­kan­ten, brau­nen Lackie­rung. Das Rad hat einen Wert von rund 5.000,- Euro.

Ein Straf­ver­fah­ren wegen Dieb­stahls gegen Unbe­kannt wur­de eingeleitet.

Es ist nicht aus­zu­schlie­ßen, dass für den Abtrans­port an Kraft­fahr­zeug ‑Kom­bi oder grö­ßer zum Ein­satz kam.

Hin­wei­se zu der Vor­fall nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen unter der Ruf­num­mer 09131/760- 114 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Graf­fi­tischrift­zug am Radweg

Her­zo­gen­au­rach – Im Zeit­raum zwi­schen 18.03. und 22.03. besprüh­te ein bis­lang unbe­kann­ter Täter die Gabio­nen­wand am Rad­weg ent­lang der Kreis­stra­ße 14 zwi­schen Beu­tels­dorf und Unter­mem­bach. Im dor­ti­gen Wald­stück brach­te der unbe­kann­te „Künst­ler“ den Schrift­zug „FCN“ in wei­ßer Far­be an und ver­ur­sach­te dadurch einen Sach­scha­den in Höhe von etwa 1.200.- €. Zeu­gen, die im ange­ge­be­nen Zeit­raum rele­van­te Beob­ach­tun­gen gemacht haben und Anga­ben zum Tat­her­gang oder zum Täter machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Her­zo­gen­au­rach (Tel.: 09132/78090) in Ver­bin­dung zu setzen.

Dieb­stäh­le aus Ver­kaufs­stand geklärt

Her­zo­gen­au­rach – Wie bereits berich­tet, kam es in jüng­ster Ver­gan­gen­heit zu meh­re­ren Dieb­stäh­len aus einem Ver­kaufs­stand im Orts­teil Höfen. Meh­re­re Per­so­nen ent­nah­men jeweils zur Nacht­zeit Lebens­mit­tel, ohne den Kauf­preis zu ent­rich­ten. Der ent­stan­de­ne Gesamt­scha­den beträgt etwa 150.- €. Unter ande­rem durch die Beob­ach­tun­gen eines Anwoh­ners gelang es nun, vier Per­so­nen zu ermit­teln, die für die Dieb­stäh­le ver­ant­wort­lich sind. Sie müs­sen sich nun straf­recht­lich verantworten.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Fahr­zeug­füh­rer unter Drogeneinfluss

Lon­ner­stadt – Kurz nach Mit­ter­nacht kon­trol­lier­ten Beam­te der Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt einen 25-jäh­ri­gen Pkw-Fah­rer. Im Rah­men der Über­prü­fung der Ver­kehrs­tüch­tig­keit stell­ten die Beam­ten Anzei­chen auf Dro­gen­kon­sum fest. Ein frei­wil­lig durch­ge­führ­ter Dro­gen­vor­test reagier­te schließ­lich posi­tiv auf gleich meh­re­re Sub­stan­zen. Der Fahr­zeug­füh­rer muss­te eine Blut­ent­nah­me über sich erge­hen las­sen, die Wei­ter­fahrt wur­de für 24 Stun­den unter­sagt. Soll­te die Aus­wer­tung der Blut­pro­be den Vor­test bestä­ti­gen, erwar­tet ihn ein Buß­geld von min­de­stens 500 Euro mit einem Monat Fahrverbot.

Sach­be­schä­di­gung

Höchstadt – Vom 21.03. auf 22.03.2022 wur­de in der Sand­gas­se eine Bau­stel­len­ab­sper­rung beschä­digt, unter ande­rem wur­den Nis­sen­leuch­ten abge­ris­sen. Sach­dien­li­che Hin­wei­se an die Poli­zei Höchstadt unter 09193/63940 erbeten.

Ret­tungs­hub­schrau­ber in Höchstadt-Süd

Höchstadt – Am spä­ten Diens­tag­nach­mit­tag befuhr eine 57-jäh­ri­ge Rad­fah­re­rin die Mari­en­ba­der Stra­ße in west­li­cher Rich­tung. Ein 41-jäh­ri­ger Pkw-Fah­rer befuhr die Gras­lit­zer Stra­ße und bog in die Mari­en­ba­der Stra­ße ab. Ersten Ermitt­lun­gen zufol­ge hat­te er die Rad­fah­re­rin auf­grund der tief ste­hen­den Son­ne über­se­hen. Es kam zum seit­li­chen Zusam­men­stoß, bei dem die Frau mit dem lin­ken Arm unter dem rech­ten, hin­te­ren Rei­fen ein­ge­klemmt wur­de. Der Ret­tungs­dienst und Not­arzt, der mit dem Ret­tungs­hub­schrau­ber ein­ge­flo­gen wur­de, über­nah­men die wei­te­re Ver­sor­gung vor Ort. Die Frau wur­de schließ­lich mit Ver­dacht auf Frak­tu­ren am Arm bzw. Ellen­bo­gen ins Kli­ni­kum gebracht. Der Schä­den an den Fahr­zeu­gen hiel­ten sich gering.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.