Eber­mann­stadt: BN unter­stützt das Pro­jekt „Attrak­ti­ve Wie­sent­tal­bahn“ – Peti­ti­on an den Baye­ri­schen Landtag

Pro Wiesenttalbahn - BUND Naturschatz macht sich stark für die attraktive Idee. Petition an den Bayerischen Landtag. Foto: BN

BN sam­melt Unter­schrif­ten für die Peti­ti­on an den Bay­ri­schen Landtag

Eine Chan­ce gegen die wach­sen­de Blech‑, Fein­staub und Lärm­la­wi­ne auf den Stra­ßen im Kreis Forch­heim ist die Schaf­fung eines attrak­ti­ven öffent­li­chen Nah­ver­kehrs auf den Haupt-Ver­bin­dungs­strecken. Ein sol­ches Pro­jekt stellt die Erhö­hung der Fahr­fre­quenz der Bahn von Forch­heim nach Eber­mann­stadt und dar­über hin­aus auf 30 Minu­ten dar. Die­ses Ziel haben sich die Initia­to­ren der „Peti­ti­on für eine attrak­ti­ve Wie­sent­tal­bahn“ gesetzt.

Am Sams­tag, dem 19.3.2022, war der Bund für Umwelt- und Natur­schutz, Orts­grup­pe Forch­heim, unter­stützt durch Mit­glie­der der FGL, in der Fuß­gän­ger­zo­ne von Forch­heim prä­sent, um wei­te­re Stim­men von Unter­stüt­zern der Peti­ti­on zu sam­meln. Zusam­men mit die­sen Unter­schrif­ten beträgt die Anzahl der Unter­stüt­zer nun deut­lich über 5000 – ein deut­li­ches Votum der Bür­ger für eine Stär­kung des Öffent­li­chen Nah­ver­kehrs im Wiesenttal.

Es kann noch online über www​.open​pe​ti​ti​on​.de/​wtb ein unter­stüt­zen­des Votum abge­ge­ben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.