Coburg: Gestärkt für Leben und Beruf mit dem Kurs „Neu­er Start für Frauen“

Der Kurs „Neu­er Start für Frau­en – Mit Erfolg zurück in den Beruf“ hat sich über Jah­re in Coburg eta­bliert und war bereits für vie­le Frau­en ein Erfolgs­kurs. Das Pro­jekt rich­tet sich an Frau­en jeden Alters, die aus den unter­schied­lich­sten Grün­den eine Neu­ori­en­tie­rung oder Wei­ter­ent­wick­lung für ihr Leben suchen. Der Kurs „Neu­er Start für Frau­en“ ermög­licht es, sich mit der eige­nen gegen­wär­ti­gen Situa­ti­on aus­ein­an­der zu set­zen, sich sei­ner Fähig­kei­ten und Stär­ken bewusst zu wer­den und die Fra­ge zu beant­wor­ten: „Was sind mei­ne Zie­le, wo möch­te ich hin?“ Bis­he­ri­ge Teil­neh­me­rin­nen bestä­tig­ten, dass sie sich bes­ser füh­len, dass sie Mut gesam­melt haben, etwas Neu­es zu wagen, sich selbst­be­wuss­ter füh­len und bereit sind, ihre aktu­el­len Zie­le kon­kret und aktiv umzu­set­zen. „Nur durch die­sen Kurs und die bestän­di­ge Bestär­kung durch die Kurs­lei­te­rin habe ich mich getraut, mich für eine Prak­ti­kums­stel­le in einem für mich völ­lig neu­en Arbeits­feld zu bewer­ben. Dar­aus ist für mich eine Fest­an­stel­lung gewor­den, die mich jeden Tag neu her­aus­for­dert und zufrie­den stellt“, so eine ehe­ma­li­ge Teilnehmerin.

Auch für den näch­sten Kurs wird die Lei­tung wie­der in den erfah­re­nen Hän­den von Petra Vin­zel­berg lie­gen, die als Ver­ant­wort­li­che mit ihrer hohen Pro­fes­sio­na­li­tät und ihrem per­sön­li­chen Enga­ge­ment ent­schei­dend für den Erfolg des Kur­ses steht. Dies ist auch den Orga­ni­sa­to­rin­nen des Kur­ses, den bei­den Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten aus Land­kreis und Stadt Coburg sowie dem Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Coburg, ein gro­ßes Anlie­gen. „Wir sind jedes Mal begei­stert, wel­che Wir­kung die­ser Kurs bei unse­ren Teil­neh­me­rin­nen hin­ter­lässt“, so Susan­ne Mül­ler, Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­te der Stadt Coburg.

Das breit gefä­cher­te inhalt­li­che Ange­bot und das drei­wö­chi­ge Prak­ti­kum zur Berufs­ori­en­tie­rung bie­ten den Teil­neh­me­rin­nen umfas­sen­de Infor­ma­tio­nen, Rück­halt, Chan­cen zum Netz­wer­ken und neue Hand­lungs­spiel­räu­me. Zu Beginn des Kur­ses erfolgt eine Stand­ort­be­stim­mung anhand der Lebens­we­ge der Teil­neh­me­rin­nen. In den täg­li­chen Kurs­in­hal­ten wird an vie­len The­men zur Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung wie Selbst­si­cher­heit, Moti­va­ti­on, sozia­le Kom­pe­ten­zen, Kom­mu­ni­ka­ti­on, Ziel­de­fi­ni­ti­on und Zeit­ma­nage­ment gear­bei­tet. Die Frau­en erhal­ten auch fach­li­chen Input wie Bewer­bungs­trai­ning, eine EDV-Schu­lung sowie Infor­ma­tio­nen zu recht­li­chen Aspek­ten von Ren­te, Unter­halt und Finanzen.

Die Beson­der­hei­ten des Kur­ses sind das prak­ti­sche Aus­pro­bie­ren in einem drei­wö­chi­gen Ori­en­tie­rungs­prak­ti­kum und die indi­vi­du­el­le Betreu­ung durch die Kurs­lei­te­rin. Das Pro­jekt wird aus Mit­teln des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums für Arbeit und Sozi­al­ord­nung, Fami­lie und Frau­en gefördert.

Kurs­be­ginn ist am 26. April 2022.

Es fin­det eine Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung am 05. April 2022 um 16.30 Uhr im AWO Mehr­ge­nera­tio­nen­haus, Treff am Bür­g­laß­schlöß­chen statt.
Anmel­dun­gen und Infor­ma­tio­nen zum Kurs bei Lia­ne Blietzsch – AWO Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Treff am Bür­g­laß­schlöß­chen, Tel. 09561 705380 und E‑Mail: mgh.​coburg@​awo-​omf.​de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.