Blick über den Zaun: Ver­an­stal­tun­gen im fif­ty-fif­ty Erlan­gen, KW 12/13

Ste­fan Dan­zi­ger „Dann isset halt so!“

Do, 24.03.2022, 20:00 Uhr, fifty-fifty

Manch­mal ändern sich die Din­ge im Leben so, dass man fest­stel­len muss, dass man selbst gar nicht so wich­tig ist. Und das ist für Ste­fan Dan­zi­ger ein befrei­en­des Gefühl. Er nimmt sich und sei­ne Bedeu­tungs­lo­sig­keit auf die Schip­pe. Ange­fan­gen bei ganz per­sön­li­chen, all­täg­li­chen Din­gen bis hin zu welt­ge­schicht­li­chen Ereig­nis­sen, die viel­leicht nur durch Schei­tern mög­lich wur­den. Ste­fan Dan­zi­ger zeigt auf, dass Miss­lun­ge­nes alle­mal wit­zig ist.

Kar­ten gibt es noch im Vor­ver­kauf, unter 09131–24855 und unter www​.thea​terfif​tyfif​ty​.de.

Wer­ner Koc­z­wa­ra „Mein Scha­den hat kein Gehirn genommen!“

Fr, 25.03.2022, 20:00 Uhr, fifty-fifty

Was weißt Du über dein Hirn? Sehr wenig!
Was weiß dein Hirn über dich? Abso­lut alles!

Das ist der Aus­gangs­punkt von Wer­ner Koc­z­wa­ras neu­em Pro­gramm: Kaba­rett über das Hirn, unser einer­seits genia­les und gleich­zei­tig kom­plett idio­ti­sches Zen­tral­or­gan. Denn es läßt uns Robo­ter zum Mars flie­gen aber wäh­rend­des­sen ste­hen wir im Kel­ler rum und haben ver­ges­sen, wes­halb wir dort hin­ge­gan­gen sind. Es führt in unse­rem Kopf die groß­ar­tig­sten Berech­nun­gen durch, aber wir selbst ras­seln durchs Mathe-Abitur!
Wir müs­sen uns also drin­gend mit unse­rem Hirn beschäf­ti­gen. Gro­ße Tei­le von ihm sit­zen noch frie­rend in der Stein­zeit­höh­le und jetzt soll es plötz­lich die Erd­er­wär­mung ver­hin­dern. Das Hirn wird panisch, reagiert mit völ­lig sinn­lo­sen Sachen wie Die­sel-Fahr­ver­bo­ten, Freund­schaft mit der AfD und die Fra­ge ist: wie blöd kann unser Hirn noch werden?
Ein span­nen­des, infor­ma­ti­ves und vor allem sehr komi­sches Pro­gramm mit anschau­li­chen Gra­fi­ken, die dafür sor­gen, daß der Abend auch optisch nach­hal­tig bleibt. Kaba­rett, das nicht nur erhei­tert son­dern auch bereichert.

Kar­ten gibt es noch im Vor­ver­kauf, unter 09131–24855 und unter www​.thea​terfif​tyfif​ty​.de.

Vor­schau:

Ste­fan Leon­hards­ber­ger & Mar­tin Schmid „Die Leon­hards­ber­ger & Schmid Show“

Mi, 30.03.2022, 20:00 Uhr, fifty-fifty

Haben Sie sich schon ein­mal die Fra­ge gestellt, wie die beste Show aller Zei­ten für Sie aus­se­hen wür­de? Sie wol­len Songs, Gags, Gla­mour, Dance Moves und ech­te, fleisch­fres­sen­de Dino­sau­ri­er? Und ein wenig ver­rucht darf es auch noch sein? Dann sind Sie bei der „Leon­hards­ber­ger & Schmid Show“ genau rich­tig! Der ober­öster­rei­chi­sche Enter­tai­ner spielt, singt und tanzt sich für Sie durch einen berau­schen­den Abend vol­ler Über­ra­schun­gen. Sein Augs­bur­ger Kom­pa­gnon zau­bert die Musik dazu. Will­kom­men in der wun­der­ba­ren Welt von Leon­hards­ber­ger und Schmid.
Nach ihrem Erfolgs­pro­gramm „Da Bil­li Jean is ned Bua“, das rund 60.000 Zuschaue­rIn­nen im deutsch­spra­chi­gen Raum gese­hen haben, und dem Kaba­rett- Thril­ler „Rauh­nacht“ prä­sen­tie­ren Ste­fan Leon­hards­ber­ger und Mar­tin Schmid im Herbst 2020 ihren neue­sten Streich. In der „Leon­hards­ber­ger & Schmid Show“ lau­fen bei­de zur Höchst­form auf. Wäh­rend der Kaba­ret­tist und Schau­spie­ler Leon­hards­ber­ger über die Büh­ne wir­belt und sei­nen Élan ver­sprüht, erobert Pro­fi­mu­si­ker Schmid mit spar­sa­mer Mimik und tref­fen­den Neben­sät­zen die Her­zen des Publi­kums. Neben der gro­ßen Show­ge­ste haben an die­sem Abend aber auch lei­se Momen­te ihren Platz. So zeich­net sich das gemein­sam mit dem Autor Paul Klam­bau­er ent­wickel­te Büh­nen­pro­jekt durch inten­si­ve Kör­per­lich­keit und gro­ße emo­tio­na­le Band­brei­te aus.

Kar­ten gibt es noch im Vor­ver­kauf, unter 09131–24855 und unter www​.thea​terfif​tyfif​ty​.de.

16. Erlan­ger Lach­Nacht „Mixed Show“

Do, 31.03.2022, 20:00 Uhr, fifty-fifty

Die Lach­Nacht – eine abwechs­lungs­rei­che Show mit vier Künst­lern und einem Mode­ra­tor. Die aus­ge­wähl­ten Künst­ler stam­men aus den Berei­chen Come­dy, Kaba­rett und Musik – jeder Künst­ler wird Sie etwa eine hal­be Stun­de begei­stern. Es erwar­tet Sie eine abend­fül­len­de und hei­te­re Mixed Show, bei der Sie zu bür­ger­freund­li­chen Ein­tritts­prei­sen rich­tig gute Künst­ler genie­ßen können.

Dies­mal mit: Ber­ha­ne Ber­ha­ne, Georg Koeni­ger, Til­man Brun­ke, Micha­el Diet­mayr, Mode­ra­ti­on: Atze Bauer

Kar­ten gibt es noch im Vor­ver­kauf, unter 09131–24855 und unter www​.thea​terfif​tyfif​ty​.de.

Peter Voll­mer „Es lockt das Weib, doch bockt der Leib“

Sa, 02.042022, 20:00 Uhr, fifty-fifty

Sie haben Mühe, die­se klein­ge­druck­te Schrift zu lesen? Die Sprech­stun­den­hil­fe muss nicht mehr nach Ihrem Namen fra­gen? Und Sex gehört zu den schön­sten Erin­ne­run­gen Ihres Lebens? Kei­ne Angst, Sie sind nicht allein! In Peter Voll­mer fin­den Män­ner – und Frau­en! – einen ver­ständ­nis­vol­len Beglei­ter für die­se Lebens­pha­se. Was immer Sie im All­tag pie­sackt oder quält – hier wer­den Sie es wie­der­erken­nen und herz­haft dar­über lachen können.
Inzwi­schen selbst ein Mann mit H‑Kennzeichen, berich­tet Voll­mer von sei­nen ein­schlä­gi­gen Erfah­run­gen: Das erste Mal beim Hör­ge­rä­te-Aku­sti­ker. Das Lieb­äu­geln mit der Schön­heits-OP. Und der Traum vom gro­ßen Durch­bruch – als Casting-Kan­di­dat bei „Deutsch­land sucht den Grau­en Star“. Vor allem aber hat er eine gute Nach­richt: Auch in der zwei­ten Lebens­hälf­te kann die Post abge­hen. Denn man kennt jetzt das Rezept für größt­mög­li­ches Ver­gnü­gen: Alles machen, was der Arzt ver­bo­ten hat!

Ob dies dann wirk­lich die „besten Jah­re“ sind – das wird sich noch her­aus­stel­len. Peter Voll­mer wird aber in jedem Fall alles dar­an set­zen, dass Sie einen Ihrer besten Aben­de erle­ben. Versprochen!Karten gibt es noch im Vor­ver­kauf, unter 09131–24855 und unter www​.thea​terfif​tyfif​ty​.de.


Kar­ten für die Gast­spie­le sind an allen bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len erhält­lich, tele­fo­nisch unter 09131–24855 oder unter www​.thea​terfi​f​ytfif​ty​.de. Unser Ticket­shop ist ab sofort wie­der Mo-Fr. zwi­schen 09:00 und 14:00 Uhr für Sie geöffnet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.