Bay­reu­ther Work­shop: „Gelun­ge­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on“ am 2. April 2022

Logo der Stadt Bayreuth

Am Sams­tag, 2. April, geht es in einem Work­shop der Volks­hoch­schu­le mit Sibyl­le Huth um gelun­ge­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on. Wel­che Erfol­ge las­sen sich durch eine empa­thi­sche Gesprächs­füh­rung erzie­len? Wich­tig ist, dass man sein Gegen­über wirk­lich wahr­nimmt, indem man sich auf die Emo­tio­nen und Gedan­ken ein­lässt und vor allem gut zuhört. Im Work­shop geht es um das Mei­stern von Kon­flikt­ge­sprä­chen und das Argu­men­tie­ren in Stress­si­tua­tio­nen. Im Vor­der­grund ste­hen die Stär­kung der eige­nen Gelas­sen­heit und Sou­ve­rä­ni­tät. Dazu gibt es vie­le Pra­xis­bei­spie­le und klei­ne­re Übungen.

Die erlern­ten Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stra­te­gien kön­nen sowohl im All­tag, als auch im beruf­li­chen Kon­text hilf­reich sein. Ver­bind­li­che Anmel­dun­gen sind bis Don­ners­tag, 24. März 2022, online unter www​.vhs​-bay​reuth​.de oder unter der Tele­fon­num­mer 0921 507038540 möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.