24-Stun­den-Blitz­ma­ra­thon in Oberfranken

radarfalle symbolbild

Fünf­mal muss­ten Ein­satz­kräf­te im Jahr 2021 töd­lich Ver­letz­te aus den Über­re­sten ihrer Fahr­zeu­ge ber­gen. Fünf­mal geriet die Welt der Ange­hö­ri­gen aus den Fugen, als sie erfuh­ren, dass der Ehe­mann, die Mut­ter oder der Sohn nicht mehr nach Hau­se kom­men. Nach wie vor ist nicht ange­pass­te Geschwin­dig­keit die Haupt­un­fall­ur­sa­che für schwe­re und töd­li­che Ver­kehrs­un­fäl­le. Mit dem bay­ern­wei­ten Blitz­ma­ra­thon am 24. und 25. März lei­stet auch die ober­frän­ki­sche Poli­zei einen Bei­trag für die Sicher­heit im Straßenverkehr.

Über­höh­te Geschwin­dig­keit kostet Leben 

Ins­ge­samt ereig­ne­ten sich letz­tes Jahr in Ober­fran­ken 1.912 Ver­kehrs­un­fäl­le auf­grund nicht ange­pass­ter Geschwin­dig­keit. Das ist eine Stei­ge­rung von über 40 Pro­zent im Ver­gleich zu 2020.

778 Ver­kehrs­teil­neh­mer erlit­ten Ver­let­zun­gen. Fünf davon ende­ten töd­lich. Rasen kostet Leben. Es könn­te Ihres sein.

Die Bilanz des letzt­jäh­ri­gen Blitz­ma­ra­thons unter­streicht die Not­wen­dig­keit ein­mal mehr. Den trau­ri­gen Höchst­wert mit 184 bei erlaub­ten 100 km/​h, erziel­te ein Kulm­ba­cher BMW-Fah­rer. 384 Ver­kehrs­teil­neh­mer ver­stie­ßen gegen die Vor­schrif­ten, wobei rund die Hälf­te so schnell unter­wegs gewe­sen war, dass sie einen Buß­geld­be­scheid, Punk­te in Flens­burg oder gar ein Fahr­ver­bot erhielten.

Mit Ihrer Hil­fe sicher im Straßenverkehr 

Die poli­zei­li­chen Maß­nah­men der Ver­kehrs­über­wa­chung ret­ten Leben. Es geht dar­um, die Ver­kehrs­teil­neh­mer öffent­lich­keits­wirk­sam hin­sicht­lich der Gefah­ren zu schnel­len Fah­rens zu sen­si­bi­li­sie­ren sowie das Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein dies­be­züg­lich zu steigern.

Durch ange­pass­te Geschwin­dig­keit kön­nen Sie einen wert­vol­len Bei­trag zur Ver­kehrs­si­cher­heit auf Ober­fran­kens Stra­ßen leisten.

Die Geschwin­dig­keits­kon­trol­len erfol­gen auf Initia­ti­ve des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums des Innern, für Sport und Inte­gra­ti­on. Alle rund 2.200 mög­li­chen baye­ri­schen Mess­stel­len sind auf der Inter­net­sei­te https://​www​.stmi​.bay​ern​.de/​m​e​d​/​a​k​t​u​e​l​l​/​a​r​c​h​i​v​/​2​0​2​2​/​b​l​i​t​z​m​a​r​a​t​h​o​n​2​0​2​2​/​i​n​d​e​x​.​php öffent­lich einsehbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.