VHS Bam­berg-Land bie­tet Online-Vor­trag „Fritz Bau­er – oder Ausch­witz vor Gericht“

Symbolbild Videokonferenz

Online-Lesung und Gespräch mit Ronen Steinke

Fritz Bau­er zwang die Deut­schen zum Hin­se­hen: Inmit­ten einer Justiz, die in der jun­gen Bun­des­re­pu­blik noch immer von brau­nen Seil­schaf­ten geprägt war, setz­te er den gro­ßen Frank­fur­ter Ausch­witz-Pro­zess durch. Er koope­rier­te mit dem israe­li­schen Geheim­dienst, um Adolf Eich­mann vor Gericht zu brin­gen. Aber wer war der kämp­fe­ri­sche Ein­zel­gän­ger wirk­lich? Ronen Stein­ke erzählt das Leben eines gro­ßen Juri­sten und Huma­ni­sten, des­sen per­sön­li­che Geschich­te zum Poli­ti­kum wurde.

Ronen Stein­ke ist Redak­teur und Autor der Süd­deut­schen Zei­tung. Im Piper Ver­lag erschien sei­ne Bio­gra­fie über Fritz Bau­er, den muti­gen Ermitt­ler und Anklä­ger der Frank­fur­ter Ausch­witz-Pro­zes­se, die mit „Der Staat gegen Fritz Bau­er“ 2015 preis­ge­krönt ver­filmt und in meh­re­re Spra­chen über­setzt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.