Land­rats­amt Bam­berg infor­miert: Heu­te kom­men 180 Flücht­lin­ge an

symbolbild ukraine

Schutz Suchen­de aus der Ukrai­ne wer­den vor­über­ge­hend in der Aurach­tal­hal­le untergebracht

„Heu­te zeigt es sich, wie wich­tig es war und wei­ter sein wird, vor­aus­schau­end Not­un­ter­künf­te ein­zu­rich­ten“, so Land­rat Johann Kalb nach der täg­li­chen Abstim­mung der Unter­stüt­zungs­grup­pe „Ukrai­ne-Hil­fe“. „Dank der groß­ar­ti­gen Unter­stüt­zung der Gemein­de, des Roten Kreu­zes und vie­ler Ehren­amt­li­cher kön­nen wir im Lau­fe des Frei­tags 180 ukrai­ni­sche Flücht­lin­ge in der Aurach­tal­hal­le in Ste­gau­rach unterbringen.“

Bür­ger­mei­ster Thi­lo Wag­ner und sein ein­ge­spiel­tes Team hat­ten die Hal­le mit Unter­stüt­zung des BRK zu Wochen­be­ginn auf die Auf­nah­me von Flücht­lin­gen vor­be­rei­tet. Par­al­lel dazu hat­ten Land­rat Johann Kalb und die Mit­ar­bei­ter der Land­kreis­ver­wal­tung in die­ser Woche bereits wei­te­re Mög­lich­kei­ten für Not­un­ter­künf­te gesucht. „Ich bin sehr dank­bar, dass alle Bür­ger­mei­ste­rin­nen und Bür­ger­mei­ster bereit sind zu hel­fen.“ Als näch­stes wird stell­ver­tre­ten­der Land­rat Bru­no Kell­ner die Turn­hal­le Rat­tels­dorf für die­sen Zweck bereitstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.